Gesamtnote „Ausgezeichnet“

Grünes Logistikzentrum von Gazeley erhält Auszeichnung

26. März 2009

Das von Gazeley entwickelte Logistikzentrum G.Park Blue Planet erzielte nach dem BREEAM-Zertifizierungssystem die Gesamtnote „Ausgezeichnet“. Das vom britischen Bauforschungsinstitut BRE Global entwickelte Zertifikat bewertet die Umweltauswirkungen von Gebäuden hinsichtlich Energie- und Ressourceneinsatz. Als erstes Industriegebäude weltweit erzielte die 35.500 Quadratmeter große Immobilie in Chatterley Valley, North Staffordshire, eine ökologische Performance von insgesamt 85,5 Prozent.

„Zum ersten Mal vergeben wir diese Auszeichnung an eine Logistikimmobilie“, sagt Paul Gibbon, Director of Sustainability bei BRE Global. „Das Gebäude erzielt in allen Beurteilungskategorien eine hohe Punktzahl, speziell in den Schlüsselbereichen Tageslichtnutzung, Emissionsminderung, Verringerung von Baustellenabfall und Einsatz von Technologien zur CO2-Reduktion. Zudem zeigt sich, dass bei Immobilien mit einem hohen BREEAM-Standard weniger Betriebskosten anfallen.“

In den einzelnen Bewertungskategorien „Gebäudemanagement“, „Gesundheit und Wohlbefinden“ sowie „Wasserverbrauch“ erzielte der G.Park Blue Planet 100 Prozent. Im Bereich „Energieverbrauch“ liegt die Immobilie bei 87,5 Prozent und im „Recycling von Materialien“ bei 85,7 Prozent.

Gazeley hat mit dem G.Park Blue Planet in Chatterley Valley ein grünes Logistikzentrum entwickelt, das eine positive CO2-Bilanz aufweist und schon jetzt die von der britischen Regierung festgelegten Richtlinien zur CO2-Reduktion für die Jahre 2020 und 2050 unterschreitet. Seinen Wärme- und Energiebedarf bezieht das Gebäude zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien.