GLS Germany baut neues Depot

Tageskapazität von 55.000 Pakete

23. April 2009

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich begann diese Woche der Neubau eines GLS-Depots im Bornheimer Gewerbegebiet Süd. Das neue Umschlagzentrum entspricht sowohl den Anforderungen einer industrialisierten als auch einer nachhaltigen Paketlogistik. GLS investiert rund 13 Millionen Euro in Grundstück, Gebäude und Ausstattung.

Mit einer maximalen Tageskapazität von 55.000 Paketen baut GLS in Bornheim bei Köln eines der größten Depots in Deutschland. „Der Neubau ersetzt den vorherigen Umschlagplatz in Bornheim-Sechtem“, erläutert Klaus Conrad, Managing Director der GLS Germany. „Dort haben die Kapazitäten nicht mehr ausgereicht – jetzt haben wir nur zwei Kilometer entfernt den für uns idealen Standort gefunden.“