Hamburg sucht vorbildliche Logistikprojekte

Sauber, sozial, umweltfreundlich: Die Logistik-Initiative Hamburg startet die Ausschreibung für den diesjährigen „Hanse Globe“. Der bundesweit renommierte Preis für Nachhaltigkeit in der Logistik wird bereits zum siebten Mal in Folge verliehen.

10. Juli 2013

Ausgezeichnet werden von einer siebenköpfigen Jury umweltfreundliche und sozial vorbildliche Projekte. „Mit dem Preis wollen wir das Image der Logistik fördern“, sagt Werner Gliem, Sprecher der Geschäftsführung der Logistik-Initiative Hamburg. Bis zum 10. Oktober 2013 können sich Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet für den Preis bewerben, der am 4. Dezember 2013 im Hamburger Rathaus im Rahmen des feierlichen Logistik Dinners von Bürgermeister Olaf Scholz verliehen wird.

Preisträger des letztjährigen Hanse Globe war DPD Dynamic Parcel Distribution. Der internationale Paket- und Expressdienstleister aus Aschaffenburg wurde für den CO2-neutralen Versand seiner Pakete ausgezeichnet. In der diesjährigen Jury sind unter anderem Professor Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.), die Leiterin der REWE-Konzernlogistik, Birgit Heitzer und der geschäftsführende Gesellschafter der Spedition Dachser aus Kempten, Bernhard Simon, vertreten.

Bewerbungen und weitere Informationen unter www.hanseglobe.de.