Ladungssicherung

Henkels Klebstofflösungen

Henkel präsentiert auf neue Technomelt Supra PS Klebstoffe, die bei der Palettensicherung Kunststofffolien und Antirutschmatten ersetzen können.

17. September 2019
Henkels Klebstofflösungen
Neue Klebstofflösungen von Henkel sparen Material in der Palettensicherung ein. (© Henkel)

Das reduziert sowohl die Anzahl als auch die Menge der unterschiedlichen eingesetzten Materialien – und damit auch die in der Logistik anfallenden Abfälle. Gleichzeitig hilft die Lösung dabei, sowohl die Prozesseffizienz als auch -sicherheit zu erhöhen und die Gesamtkosten zu senken. Diese und weitere Klebstofflösungen präsentiert Henkel auf der FachPack 2019 in Halle 1 an Stand 108.

Rohstoffe so effizient wie möglich nutzen und Umweltauswirkungen so weit wie möglich einschränken – dies ist eine wesentliche Zielsetzung für die Akteure in der Wertschöpfungskette. Mit seinen neuen Klebstofflösungen stellt Henkel auf der Messe Produkte vor, die sich dieser Problematik annehmen.

Henkels neue Technomelt Supra PS Produktserie ermöglicht eine Palettierung ohne oder nur mit einer geringen Menge an Kunststofffolien: Ein Haftschmelzklebstoff verbindet die Umverpackungen miteinander, um so die Paletten zu sichern. Durch die Reduzierung des Verpackungsmaterials wird die Palettensicherung so deutlich effizienter und nachhaltiger. Zudem lassen sich die verklebten Kartonagen dem Papierrecycling-Prozess zuführen. Dadurch sinken nicht nur die Kosten für Kunststofffolien und deren Entsorgung – auch der Einsatz von Antirutschmatten und nötigen Zwischenlagen für die Palettierung entfällt. Sicherheit und Stabilität sind weiterhin gegeben: So lassen sich zum Beispiel die Paletten um bis zu 45 Grad kippen, ohne dass die Waren verrutschen. Der schnelle und präzise Applikationsprozess mit Düsenauftrag und die geringeren Materialkosten führen dazu, dass sich die ursprüngliche Investition zur Implementierung der Technologie bereits nach bis zu fünf Monaten amortisiert. Praktische Anwendungsversuche im Vorfeld des Einsatzes stellen dabei sicher, dass nötige Transport- und TÜV-Zertifizierungen erreicht werden können.

Schlagworte