Honeywell übernimmt Transnorm

Übenahme:Honeywell gab bekannt, dass es eine Vereinbarung zum Erwerb des von IK Investment Partners in Privatbesitz gehaltenen Lagerautomatisierungs-Unternehmens Transnorm für rund 425 Millionen Euro unterzeichnet hat.

11. Oktober 2018

Transnorm ist ein führender Anbieter von technischen Förderlösungen, die schnell und effizient Produkte und Pakete für führende E-Commerce- und Paketzusteller transportieren. Transnorm verfügt über eine Basis von 160.000 installierten Einheiten und ein großes und wachsendes Ersatzteil- und Servicegeschäft. Rund 60 Prozent des Jahresumsatzes von Transnorm werden in Europa erwirtschaftet. Der Jahresumsatz des Unternehmens liegt bei rund 100 Millionen Euro und soll 2018 um mehr als 30 Prozent wachsen.

Die Transaktion wird voraussichtlich im November abgeschlossen sein, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen. Dazu zählt auch die Überprüfung durch die Aufsichtsbehörden. Nach der Genehmigung wird Transnorm Teil des Segments Safety and Productivity Solutions von Honeywell sein.

"Angesichts steigender E-Commerce-Anforderungen suchen Distributionszentren und Paketzusteller nach Automatisierungslösungen zur Verbesserung von Produktivität, Geschwindigkeit und Genauigkeit", sagte John Waldron, Präsident und CEO von Honeywell Safety and Productivity Solutions. "Transnorm ergänzt unser Portfolio an automatisierten Materialtransportgeräten und Software für Lieferketten, damit wir unseren Kunden unsere Vision vom vernetzten Distributionszentrum vermitteln können. Es stärkt zudem unsere Präsenz auf dem europäischen Markt erheblich."

Auch im Markt für Lagerautomatisierung, der dank des Wachstums im Bereich E-Commerce zweistellig wächst, stärkt die Akquisition die Präsenz von Honeywell. Das Unternehmen trat 2016 mit der Übernahme von Intelligrated, einem führenden Anbieter von automatisierten Materialflusslösungen und Software, in den Markt ein. Das Lager- und Logistikgeschäft von Honeywell umfasst auch hochkomplementäre Technologien wie sprachgesteuerte Workflow-Lösungen, fortschrittliche Hardware und Software für mobiles Computing sowie die FLUX-Lagerverwaltungssoftware, die angeschlossene Verteilzentren mit Strom versorgt.