Hoyer gewinnt Ausschreibung

Der internationale Transport- und Logistikdienstleister Hoyer mit Hauptsitz in Hamburg übernimmt vom 1. August 2012 an auch die Belieferung der Aral-Tankstellen in Nordwestdeutschland.

12. Juli 2012

Hoyer versorgt künftig drei Viertel des deutschen Aral-Tankstellennetzes und baut damit seine Markt- und Qualitätsführerschaft in der europäischen Tankstellenversorgung weiter aus. Das mit dem Gewinn des gesamten Auftrages für Hoyer verbundene Investitionsvolumen beträgt rund zwölf Millionen Euro. Ab dem 1. August 2012 wird Hoyer Transport- und Logistikpartner für die ARAL-Tankstellenbelieferung in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen. Dies ist das Ergebnis der aktuellen BP-Ausschreibung. Damit baut Hoyer seine Partnerschaft mit BP Europe SE/ARAL aus.

Schon seit zehn Jahren werden die Tankstellen im Osten und Westen Deutschlands beliefert. In diesem Zusammenhang wird das gesamte Fahrzeugequipment ausgetauscht. Hinzu kommen 44 zusätzliche Fahrzeuge. Die Hälfte von ihnen erhält jeweils ein ARAL-Branding sowie ein Hoyer- beziehungsweise neutrales Branding. Insgesamt werden künftig von Hoyer 115 hochmoderne Auflieger mit bis zu acht Kammern zur Versorgung des ARAL-Tankstellennetzes eingesetzt. Hierzu investiert Hoyer zwölf Millionen Euro in neue Fahrzeuge und stellt zusätzlich 140 weitere Fahrer ein. Insgesamt versorgt Hoyer künftig 1.456 Aral-Tankstellen, davon 881 im Gebiet Osten und Westen Deutschlands sowie 575 in der neuen, hinzugewonnenen Region.