„Hyster Stapler mit über acht Tonnen Tragfähigkeit, Containerstapler sowie Reachstacker können beim Kauf so konfiguriert werden, dass sie den Abgasnormen nach den jeweils geltenden lokalen Vorschriften und Anforderungen entsprechen“, erklärt Jan Willem van den Brand, Director Big Truck Product Strategy & Solutions bei Hyster Europe.

ANZEIGE

In Europa müssen nach dem 1. Januar 2019 erworbene, neue 20– bis 52-Tonnen-Stapler von Hyster und nach dem 1. Januar 2020 erworbene, neue 8– bis 18-Tonnen-Stapler über Stufe-V-konforme Motoren verfügen. Gemäß der Ausnahmeregelung dürfen Stapler, die noch vor diesen Stichtagen bestellt wurden, mit Stufe-IV-konformen Motoren ausgeliefert werden.

Hyster Flurförderzeuge mit einer Tragfähigkeit von über acht Tonnen sind künftig mit Stufe-V-konformen Mercedes-Benz-Motoren der Serien 1000 und 1100 ausgerüstet. Ab wann die Motoren genau erhältlich sind, variiert je nach Serie. „Unsere neuen Stufe-V-konformen Modelle bieten zudem einen niedrigen AdBlue-Verbrauch, sagt van den Brand. „Für Kunden in den USA und in Regionen, in denen Stapler die Abgasnormen der Stufe IV/Tier 4 erfüllen müssen, bieten wir hocheffiziente Cummins-Motoren mit schnellen Zykluszeiten an.“

Produktivität weiter verbessert

ANZEIGE

Hochleistungsmotoren mit hohen Drehmomentwerten bei niedrigen Drehzahlen werden weltweit in sämtlichen Anwendungen eingesetzt. Somit konnte Hyster die Motoren und die Hydraulik der Großstaplerserie hinsichtlich niedrigerer Drehzahlen optimieren, wodurch das Verhältnis zwischen Kraftstoffverbrauch und Produktivität weiter verbessert wurde.

Für den chinesischen Markt bietet Hyster weiterhin Motoren an, die der Stufe China III entsprechen. Künftig sollen jedoch Stapler entsprechend dem neuen Standard China IV geliefert werden. „Hyster Großstapler tragen dazu bei, die Gesamtbetriebskosten zu senken“, sagt van den Brand. „Ob es um das Containerhandling in einem Bahnterminal, heiße Brammen in einem Stahlwerk oder das Stapeln von Papierrollen geht – unsere Stapler liefern in jeder Anwendung die optimale Leistung.“