Hyster hat die Lösung

Markt

Lagertechnik: Hyster Europe hat mehrere Rund-um-Lösungen für Lagertechnik und Logistik entwickelt. Die Branchenlösungen sollen Unternehmen helfen, Herausforderungen wie zum Beispiel Platzmangel im Einzelhandelslager oder den Just-in-time-Bedarf in der Automobilindustrie zu meistern.

27. März 2018
Das Hyster Cool-Truck-Paket wurde für Gabelstapler mit Tragfähigkeiten von 2 bis 3,5 Tonnen ent-wickelt.
Bild 1: Hyster hat die Lösung (Das Hyster Cool-Truck-Paket wurde für Gabelstapler mit Tragfähigkeiten von 2 bis 3,5 Tonnen ent-wickelt. )

Große Einzelhandelsgeschäfte stehen häufig vor der Herausforderung, Warenbestände in der Enge eines kleinen Lagers unterbringen und umschlagen zu müssen. Zusätzlich erschwert wird dies vielfach durch die schmalen Gänge und hohen Regale in diesen Lagern. Hyster Europe hat vor Kurzem die ersten Prototypen der Schubmaststapler-Serie R1.0E-1.4E vorgestellt, die speziell für derartige Einsatzzwecke entwickelt wurden.

Die neuen Schubmaststapler bieten laut Hyster eine bessere Manövrierfähigkeit und eignen sich besonders für den Einsatz in Umgebungen mit begrenztem Platzangebot. Das kompakte Fahrgestell und das nach hinten neigbare Hubgerüst sparen wertvolle Zentimeter, sodass der Stapler selbst in engen Gängen die obersten Regalfächer erreichen kann.

Kompakte Gabelhochhubwagen

Für Waren, die in den unteren Regalfächern eingelagert sind, hat der Flurförderzeugehersteller den kompakten Gabelhochhubwagen vom Typ Hyster S1.0E-1.2E entwickelt. Mit seiner geringen Größe ist er darauf ausgerichtet, in engen Lagern Waren effizient zu stapeln, zu lagern, zu transportieren und zu kommissionieren. Die Gabelhochhubwagen dieser Serie heben bis zu 1,2 Tonnen auf über 2,4 Meter und erreichen bei leichteren Lasten Höhen von bis zu 4,18 Metern. Zudem ist es möglich, die Gabelzinken auf eine ergonomische Arbeitshöhe für die Warenkommissionierung im Lager einzustellen.

Lösungen für die Automobilindustrie

Für die Automobilindustrie sind zuverlässige und effiziente Flurförderzeuge unerlässlich, um eine maximale Effizienz sicherzustellen und die hohen Just-in-time-Anforderungen zu erfüllen. Speziell für die Automobilfertigung hat Hyster Europe jetzt die neuen 3-Rad- und 4-Rad-Schlepper mit Fahrersitz (T7.0HS3 und T8.0HS4) auf den Markt gebracht.

Die »hervorragende Manövrierfähigkeit« verdanken die neuen Schlepper mit Fahrersitz von Hyster ihrer kompakten Bauform. Zudem sollen eine Rückrollsperre an Rampen und außen angebrachte Tasten für die Kriechgangsteuerung das Ankoppeln von Anhängern erleichtern. Die Schlepper bieten laut Hyster nicht nur ausgezeichneten Fahrerkomfort, sondern verfügen auch über einstellbare Beschleunigungs- und Fahrgeschwindigkeiten, die für die unterschiedlichen Anforderungen in der Automobilindustrie angepasst werden können. Insbesondere bei sich wiederholenden Anwendungen können die Schlepper auch automatisch betrieben werden, um die Effizienz zu steigern.

Hyster entwickelt die Automatisierungslösungen gemeinsam mit den Händlern vor Ort individuell für jeden Kunden und unterstützt sie während des gesamten Prozesses. Sowohl der Hyster Schlepper LO5.0-7.0T als auch der Hyster Elektro-Geh-Gabelhochhubwagen mit Gegengewicht (Foto links unten) und der Niederhubkommissionierer eignen sich für den automatisierten Betrieb. Die staplerbasierten Hyster-Lösungen lassen sich so laut Hyster einfach an die jeweilige Infrastruktur anpassen.

Stapler mit niedriger Kabinenhöhe

Gegengewichtsstapler werden in Häfen und Terminals dazu eingesetzt, schwere oder unhandliche Lasten in oder aus einem Container zu transportieren. Die übliche Kabinenhöhe lässt dies jedoch oft nicht zu. Um diese Herausforderung zu lösen, bietet Hyster Europe jetzt Gabelstapler mit niedriger Fahrerkabine an, die in Container und auf Lkw-Ladeflächen passen. Die niedrige Fahrerkabine ist jetzt für eine Reihe von Staplern erhältlich, einschließlich der H8.0-9.0FT-Serie, die Lasten bis zu neun Tonnen heben kann. Die verbrennungsmotorischen Hyster-Stapler sollen höchst effizient arbeiten – selbst unter extremen Wetterbedingungen sowie bei Nässe und Minusgraden, wie sie in Häfen und Terminals häufig herrschen.

Kampf gegen den Staub

Staubige Umgebungen gehören für Stapler in der Recycling-, Hausmüll- und Papierindustrie zum Alltag, weshalb die Kühler dieser Stapler schnell verstopfen. Dies kann zu unnötigen Stillstandszeiten führen, die Unternehmen aufgrund von Produktionsausfällen teuer zu stehen kommen. Um dieser Problematik zu begegnen, wurde das neue Hyster-Cool-Truck-Paket für Gabelstapler mit Tragfähigkeiten von zwei bis 3,5 Tonnen entwickelt. Das Paket verringert Schmutz und Staub, die in den Motorraum eindringen und sich am Getriebe oder Kühler absetzen. Der Lüfter mit automatischer Richtungsumkehr wurde nach Praxistests in der Papier- und Recyclingindustrie entwickelt und sorgt für wesentlich längere Intervalle zwischen den Kühlerreinigungen.

Faltenbalge am Neige- und Lenkzylinder minimieren die Gefahr, dass die Zylinder durch Verschmutzungen beschädigt werden. Ein robuster Gummischutz über der Antriebsachse reduziert das Eindringen von Papier unterhalb der Bodenplatten und belüftete Seitenbleche verringern das Ansaugen von Partikeln am Boden. Zudem soll eine stabile, mehrteilige Motorschutzplatte unterhalb des Motorraums dafür sorgen, dass weniger lose Partikel an der Unterseite des Staplers eindringen.

Für jedes Anwendungsgebiet

Das weltweite Netzwerk von Hyster-Vertriebspartnern vor Ort verfügt nach Angaben des Unternehmens über umfassende Kenntnisse und Erfahrungen, um die individuellen Herausforderungen jedes Anwendungsgebiets zu meistern. Mit lokalem Service und Support unterstützen die Händler selbst anspruchsvollste Anwendungen.

Erschienen in Ausgabe: 02/2018

Schlagworte