IBJ-Award

Demag Cranes hat den renommierten Preis des Fachmagazins „International Bulk Journal“ (IBJ) in der Kategorie „The People Development Award (Cargo Handling)“ gewonnen.

18. Januar 2012

Verliehen wurde der IBJ Award für ein Intensiv-Trainingskonzept für Kranführer, das die langwierigen und kostspieligen Einarbeitungen vor Ort ersetzt. Die IBJ Awards werden seit 2009 verliehen und gelten weltweit als einer der wichtigsten Preise der Schüttgut-Branche. Das prämierte Trainingskonzept wurde vom Demag Cranes Service gemeinsam mit dem im Hafen Antwerpen ansässigen Trainingszentrum OCHA entwickelt und vermittelt Kranführern innerhalb von nur drei Wochen dieselben Kenntnisse und Fähigkeiten, die diese mit den bislang üblichen Ausbildungsmethoden erst nach mehreren Monaten erlangen.

Für Kunden ergeben sich daraus eine Reihe von Vorteilen: Da die Kranführer nach dem Training schnell und produktiv arbeiten, können höhere Umsatzpotenziale abgerufen werden. Gleichzeitig können signifikant Kosten eingespart werden, da keine eigenen Krane für das Training abgestellt werden müssen und die trainingsbedingte Ausfallzeit der Kranführer reduziert wird. Für die Kranführer selbst resultiert aus dem Training ein sicherer Umgang mit dem Arbeitsgerät, wodurch Stress reduziert und die Motivation gesteigert wird. Dr. Martin Habert, Direktor Services bei Demag Cranes: „Wir verstehen das Trainingsangebot als weiteren Schritt im Rahmen der Unternehmensstrategie, Kunden durch innovative Servicelösungen einen Mehrwert für ihre täglichen Arbeitsprozesse zu bieten.“