IDI Gazeley expandiert

1, 2 und 3: IDI Gazeley, globaler Entwickler und Investor für Logistik-Immobilien und Distributionsparks, hat drei Logistikimmobilien mit einer Gesamtfläche von 97.400 Quadratmetern in drei europäischen Ländern erworben.

14. Oktober 2014

Mit dieser Übernahme erhält IDI Gazeley die bisher von CalEast gehaltenen 90 Prozent der Anteile aus einem Joint Venture und ist von nun an 100-prozentiger Eigentümer des Portfolios mit Beständen in Deutschland, Frankreich und Italien.

Das Portfolio umfasst die folgenden drei Immobilien, die von IDI Gazeley und CalEast im Rahmen eines Joint Ventures in den Jahren 2006 bis 2008 entwickelt wurden:

- Logistikhalle mit einer Fläche von 20.827 Quadratmetern im Magna Park Rhein-Main nördlich von Frankfurt.

- Logistikhalle im Magna Park Monticelli in Italien mit einer Fläche von 57.105 Quadratmetern nahe Piacenza, einem wichtigen Logistikdrehkreuz nördlich von Mailand.

- Logistikhalle im Magna Park Fos in Frankreich mit einer Fläche von 19.486 Quadratmetern, direkt angrenzend an den Container-Umschlagplatz des Hafens Marseilles-Fos.

Die Portfolio-Objekte sind langfristig an solide Kunden wie Whirlpool und Scerni Logistics sowie ein großes US-amerikanisches Logistikunternehmen vermietet. „Mit dem Erwerb der Immobilien von CalEast erweitern wir unser Portfolio um Bestände, die wir schon gut kennen und die uns bereits teilweise gehören, das ist für uns ein großer Vorteil an der Transaktion“, erklärt Ingo Steves, Geschäftsführer IDI Gazeley Germany und Head of Operations Europe & China. „Mit diesem Ankauf geben wir ein deutliches Signal an den Markt, dass wir langfristig eine strategische Expansion unserer Plattform mit Immobilienakquisitionen anstreben“, fügt Steves hinzu. Durch die Übernahme erhöht sich der Bestand von IDI Gazeley Europe auf eine Gesamtfläche von 616.500 Quadratmetern.