Im Osten viel Neues

Flughafen von Scotschi schließt Vertrag mit Vanderlande

18. Juli 2008

Vanderlande hat den Auftrag erhalten, den internationalen Flughafen Scotschi, den größten von vier Flughäfen im Süden Russlands, mit einem Gepäckfördersystem auszustatten. Das Auftragsvolumen beträgt mehr als 7 Millionen Euro.

Das System wird aus 3 Modulen bestehen: 2 Module werden für nationale Flüge verwendet, 1 Modul hingegen für den internationalen Flugverkehr. Die nationalen Module bestehen jeweils aus 19 Check-In-Schaltern und automatischen Inline-Durchleuchtungssystemen für Level 1, 2 und 3. Die internationalen Module bestehen aus 12 Check-In-Schaltern und verfügen ebenfalls über vollautomatische Inline-Durchleuchtungssysteme für Level 1 - 3 sowie eine integrierte Zolleinrichtung. Alle durchleuchteten Gepäckstücke mit Sicherheitsfreigabe werden zu einem geneigten triplanar-Abfertigungsrundlauf transportiert. Das System für ankommende Flüge umfasst drei geneigte triplanar Abfertigungsrundläufe für jedes Modul (zwei für das internationale Modul) und beinhaltet die Möglichkeit einer Durchleuchtung für ankommende Gepäckstücke während des Betriebs.

Das erste Modul geht im Dezember 2008 in Betrieb, das vollständige System wird vor Ende April einsatzbereit sein.