Die Berger Contract Logistics GmbH hat den Logistiksoftwarespezialisten Inconso mit der Einführung eines Warehouse Management Systems für das Multi-User-Lager in Erfurt beauftragt. Auf einer Betriebsfläche von rund 100.000 Quadratmetern erbringt Berger Contract Logistics die Abwicklung logistischer Dienstleistungen für Drittkunden, darunter insbesondere die Beschaffungs- und Distributionslogistik von Weinen und Spirituosen für die Mack & Schühle AG. Die Einführung der modernen Lösung auf Basis des InconsoWMS soll künftig einerseits den gestiegenen Kundenanforderungen bei gleichzeitig überproportional steigenden Lager- und Versandvolumina entsprechen und andererseits die Möglichkeit bieten, die internen organisatorischen Prozesse, Produktivitätszahlen und Serviceleistungen weiterzuentwickeln.

ANZEIGE

Das zertifizierte, nach Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) errichtete Logistikzentrum wurde 2018 fertiggestellt und umfasst drei Lagereinheiten, darunter einen dedizierten Bereich für Value Added Services (VAS). Die Bearbeitung dieser Mehrwertdienste findet in der IT-Steuerung durch InconsoWMS besondere Berücksichtigung und erlaubt eine effiziente und ressourcenoptimierte Abwicklung der operativen Zusatzleistungen. Mit InconsoWMS werden dabei nicht nur diese, sondern auch weitere Herausforderungen an eine fulfillmentspezifische Softwarelösung bewältigt.

„Mit Inconso haben wir einen hervorragenden Partner gefunden, um künftig noch stärker auf die steigenden Anforderungen unserer Kunden eingehen zu können. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, betont Carl Azinger, Managing Director bei Berger Contract Logistics.