21. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Krananlagen für Röntgenlaser


In Hamburg wird der Röntgenlaser European XFEL für verschiedene wissenschaftliche Experimente genutzt. Dafür braucht es sensible Komponenten und feinfühlige Krane, die sie sicher in Position bringen. Konecranes rüstet das European XFEL umfassend aus.

Beim Röntgenlaser European XFEL (X-Ray Free-Electron Laser) mit seinem 3,4 Kilometer langen Superlaser-Tunnel geht es in die Tiefe: Bis zu 38 Meter unter der Erde erzeugt moderne Technik extrem starke Röntgenlaserstrahlen, die für diverse wissenschaftliche Experimente genutzt werden. Dafür braucht es sensible Komponenten und feinfühlige Krane, die sie sicher in Position bringen. Konecranes rüstet das European XFEL mit Krananlagen für verschiedene Aufgaben aus. Es kommen insgesamt acht Zweiträger-Brückenkrane, ein Einträger-Brückenkran und ein Wandschwenkkran sowie drei XM-Leichtkrane zum Einsatz.

„Bei diesem Projekt kam es besonders auf die Feinfühligkeit unserer Krane an“, erläutert Niclas Maassen von Konecranes in Hamburg. „Eine extrem langsame und ruckfreie Fahrt war die Hauptanforderung.“ Um den sicheren Transport empfindlicher Geräte zu ermöglichen, setzt Konecranes Frequenzumrichter ein. Damit lässt sich die Hubgeschwindigkeit der großen Krananlagen am Tunneleingang von 0,5 bis zu 9 m/min stufenlos einstellen. Der Frequenzumrichter überwacht die Hubgeschwindigkeit automa­tisch und sorgt so für einen ruckfreien Betrieb. Auch die Katz- und Kranfahrgeschwindigkeiten lassen sich stufenlos regulieren – von 0,5 bis 20 m/min und 10 bis 40 m/min. Im Zugangsschacht darf die hochwertige Fracht nicht hin und her schwingen. „Zusätzlich zu den Umrichtern kommt auch die Lastpendeldämpfung zum Einsatz. Dieses Smart Feature steuert die Beschleunigung und Verzögerung von Brücke und Laufkatze automatisch“, so Maassen. Das beugt dem Pendeln im langen Schacht vor.

Datum:
24.05.2018
Unternehmen:
Bilder:
© Konecranes

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben