21. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Qualifikationen zum 14. StaplerCup starten


Auf die Stapler, fertig, los! Wer mithilfe eines Gabelstaplers mit höchster Präzision logistische, aus dem Alltag eines Staplerfahrers abgeleitete Aufgaben in Bestzeit absolvieren kann, der ist genau richtig beim StaplerCup.

Tausende Frauen und Männer, alle Inhaber/innen eines Staplerführerscheins, wagen sich derzeit wieder bei dem Wettkampf auf die Stapler und in abwechslungsreiche Parcours. Vom 20. bis 22. September treten die rund 200 Gewinnerinnen und Gewinner aller Qualifikationstermine, in Deutschland allein bundesweit 25 Regionalmeisterschaften, dann auf dem Aschaffenburger Schlossplatz bei den Finals zur Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren, zur Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrerinnen, zur internationalen Firmen-Team-Meisterschaft sowie zur International Championship im Teamwettbewerb gegeneinander an.  

Kaum ein Produkt, das heutzutage in den Händen der Verbraucher landet, ist nicht zu irgendeinem Zeitpunkt der Herstellung, Verarbeitung oder Distribution über den Gabelzinken eines Staplers gewandert. Der StaplerCup holt die beeindruckenden Leistungen der Mitarbeiter der Logistikbranche aus ihrem Schattendasein und führt sie dem Publikum im Rahmen eines  abwechslungsreichen und spannenden Wettbewerbs vor. Der Veranstalter Linde Material Handling will mit dem unterhaltsamen Kräftemessen mit reichlich Nervenkitzel außerdem vor allem Aufmerksamkeit für das Thema Sicherheit schaffen. Das Aschaffenburger Unternehmen hat sich die Unfallvermeidung auf die Fahnen geschrieben. Im Rahmen der Vorausscheidungen und des Finales zum StaplerCup werden den Teilnehmer/innen ebenso unverkrampft wie nachhaltig Kenntnisse rund um aktuelle Sicherheitsstandards und -vorschriften vermittelt. „Über allem steht der Gedanke, die Fahrer bestmöglich zu schulen und sie für alle Situationen und Risiken zu rüsten. Unser Ziel ist es, Unfälle so weit wie möglich zu verhindern, dafür ist der StaplerCup die ideale Plattform“, erläutert Volker Seitz, Turnierdirektor des StaplerCup, den gedanklichen Unterbau der Veranstaltung.  

Termine unter www.staplercup.de.

Datum:
28.05.2018
Unternehmen:
Bilder:
© Linde Material Handling

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben