19. DEZEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Hyster startet Rhein-Tour


Hyster Europe startete pünktlich seine Rhein-Tour zur TOC-Europe, die in Rotterdam stattfand. Dabei zeigt das Unternehmen die neuesten Lösungen für Binnenterminals, die bei Veranstaltungen entlang des Rheins präsentiert werden.

Auf einer Barge wurden Hyster-Stapler zu verschiedenen Binnenhäfen am Rhein transportiert. Gezeigt werden vor allem Stapler für den Transport der Waren vom Schiff ins Lager sowie Produkte der wichtigsten Hyster Zulieferer und Partner. Die Tour führte zunächst nach Lauterburg (Straßburg) in Frankreich. Weiter geht es dann am 26. Juni über Birsfelden (Basel) in die Schweiz bis nach Wesel in Deutschland am 9. Juli 2018. „Auf den Veranstaltungen zeigen wir Lösungen, wie Hyster-Stapler die Herausforderungen in Binnenterminals und Häfen meistern“, sagt Mark Nailer, Industry Manager bei Hyster Europe. „Besucher werden die Stapler nicht nur in Aktion erleben, sondern können sich auch unter realen Betriebsbedingungen von ihrer Leistung und Effizienz überzeugen.“

Erstmals zu sehen ist die neue, hochfahrbare Gelenkkabine für den Hyster Reachstacker RS46. Insbesondere beim Handling von Trailern und Wechselbrücken bietet die Kabine eine optimale Sicht auf die Container in der zweiten Reihe. Darüber hinaus steht die Vorführung des neuesten Leer-Containerstaplers auf dem Programm, mit dem Terminalbetreiber eine höhere Effizienz und Kosteneinsparungen erzielen können. Der auf der Rhein-Tour gezeigte Leer-Containerstapler wurde eigens mit einem Dreifach-Hubgerüst mit Neigefunktion ausgestattet. Dieses sorgt für maximale Flexibilität in Bereichen mit Höhenbeschränkung. Mit geneigtem Hubgerüst kann der Stapler mühelos Brücken und niedrigen Bauwerke, wie man sie in Terminals findet, durchfahren.

Weitere Informationen zum gesamten Hyster Produktangebot für Häfen und Terminals unter www.hyster.de.

Datum:
20.06.2018
Unternehmen:
Bilder:
© Hyster Europe

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben