18. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Schmalz entwickelt JumboFlex High-Stack


Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat die J. Schmalz GmbH den JumboFlex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 50 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

Paletten mit Kartons oder Säcken zu beladen ist mühsam – vor allem in der Höhe. Selbst mit einer manuellen Hebehilfe ist bei 1,70 Metern meist die maximale Stapelhöhe erreicht. Hier schafft der neue JumboFlex High-Stack Abhilfe. Durch seinen langen, drehgelagerten Bedienbügel sind Stapelhöhen bis zu 2,55 Metern möglich – ergonomisch und mühelos für den Anwender. Der High-Stack schöpft damit zusätzliche Potenziale nach oben hin aus, wenn der Lagerraum auf der Ebene knapp bemessen ist. So können beispielsweise Paletten für Container oder LKWs so gepackt werden, dass das verfügbare Volumen optimal ausgenutzt wird. Auch Lasten aus Bodennähe können mit dem neuen Schlauchheber rückenschonend aufgenommen werden. Güter mit einer Mindesthöhe von 30 Zentimetern kann der Anwender mit dem High-Stack in aufrechter Körperhaltung greifen.

Wie die gesamte JumboFlex-Baureihe besitzt auch der High-Stack einen ergonomischen Einhand-Griff zur Steuerung des Schlauchhebers, der sich von Links- wie Rechtshändern intuitiv bedienen lässt. Ein zusätzlicher Bügel dient zur leichteren Führung mit der zweiten Hand – etwa zur exakten Positionierung des Werkstücks in der Höhe. Er lässt sich stufenlos verstellen und somit für jeden Anwender ergonomisch einrichten. Kunden profitieren außerdem von individuellen Konfigurationsmöglichkeiten, denn Schmalz legt die Länge und die Höhe des Bedienbügels passend zur Werkstückgröße und zur benötigten Stapelhöhe aus.

Datum:
18.07.2018
Unternehmen:
Bilder:
© J. Schmalz

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben