18. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Auf Spitzenzeiten vorbereitet


In Wernberg in Kärnten hat die Österreichische Post AG ihr neues Verteilzentrum errichtet. Täglich werden hier bis zu 30.000 Pakete ausgeliefert. Herzstück ist die Sortieranlage: Sie kann nicht nur diese Sortieranforderung sicher bewältigen, sondern auch auf Spitzenzeiten souverän reagieren. Die Beumer Group installierte mit dem BG Sorter ihre neueste Systementwicklung.

Im neuen Verteilzentrum der Österreichischen Post sorgt der BG Sorter, ausgeführt als Kippschalensorter, der Beumer Group für eine tägliche Sortierung von rund 30.000 Paketen.

Dockt der Lkw zum Entladen an die Halle an, legt ein Mitarbeiter die Pakete auf einen verschieb- und höhenverstellbaren Teleskopgurtförderer. Dieser transportiert die in Form und Gewicht unterschiedlichen Kartons und Päckchen auf einen Beumer Parcel Belt Conveyor. Bereits hier wird das Gewicht jedes einzelnen Packstücks exakt bestimmt.

Dynamisch werden dann die Sendungen auf den BG Sorter eingeschleust. Damit die Anlage die Pakete der richtigen Endstelle zuordnen kann, ist sie mit einer Barcode-Erkennung sowie einem Lasersystem ausgestattet, das das Volumen im Durchlauf ermittelt und das Ergebnis an das übergeordnete Rechensystem meldet. Können Pakete nicht gelesen werden, gelangen sie zu einer Sonderendstelle. Nach ihrer Prüfung und Bearbeitung durch einen Mitarbeiter werden sie zum BG Sorter zurückgeführt.

Datum:
18.07.2018
Unternehmen:
Bilder:
© Beumer Group

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben