19. JULI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Alles auf der Reyhe Daten & Fakten


Unternehmen

Intralogistik - 130.000 verschiedene Artikel, vorgehalten für den Versand in alle Welt, benötigen viel Platz. Reyher hat ihn. Durch den Bau eines neuen, doppelstöckigen Hochregallagers konnte das Hamburger Handels-haus die Zahl seiner Palettenstellplätze von 60.000 auf 100.000 erhöhen. Projektpartner war SSI Schäfer.

Mit dem Bau des neuen, doppelstöckigen Hochregallagers inklusive Bürokomplex haben wir die größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte in Betrieb genommen«, so Reyher-Geschäftsführer Dr. Peter Bielert bei der Einweihung des Neubaus am Unternehmenssitz in Hamburg-Altona. Mehr als 30 Millionen Euro sind in das Projekt geflossen. Das Hochregallager wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Intralogistik-Anbieter SSI Schäfer realisiert und ist ein wichtiger Baustein dafür, den begrenzt zur Verfügung stehenden Platz am innerstädtischen Unternehmensstandort Altona auch in der Höhe effizient zu nutzen. Durch den Bau der neuen Lagerhalle hat Reyher die Anzahl der Palettenstellplätze von 60.000 auf 100.000 ausgebaut und die Kommissionierkapazität aus dem Palettenlager noch einmal um 30 Prozent gesteigert. »Mir ist kein vergleichbares Projekt im Markt bekannt, das diese hohe Dynamik und Komplexität aufweist«, sagte Rudolf Keller, Geschäftsführer beim langjährigen Reyher-Intralogistikpartner SSI Schäfer, im Rahmen der Einweihung. »Auch der Bau zweier Hochregallager übereinander ist in dieser Ausprägung einzigartig.«

Mit 130 Jahren Erfahrung zählt Reyher zu den führenden Handelsunternehmen im Bereich Verbindungselemente und Befestigungstechnik in Europa und beliefert Kunden in aller Welt.

Umfangreiches Produktsortiment

Mit über 130.000 Artikeln bietet Reyher ein breites und tiefes Produktsortiment und deckt branchenübergreifende Bedarfe ab. Zertifikate wie das VDA 6.2 der Automobilindustrie, das EN 9120 aus der Luftfahrt und das IRIS aus dem Bereich »Railway« ermöglichen zusätzliche Flexibilität.

Über 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am zentralen Reyher-Standort in Hamburg-Altona sorgen mit individuellen, flexiblen Lösungen und einer täglichen Lieferbereitschaft von über 99 Prozent für die notwendige Versorgungssicherheit mit C-Teilen. Zudem optimieren innovative Dienstleistungen und fortwährende Investitionen in neue Technologien den Workflow des Unternehmens. Ob E-Business-Lösungen, kanbangesteuerte Versorgungssysteme, elektronische Anbindungen und Katalogdaten, Bausätze, Konfektionierungen oder Sonderteile– bei Reyher stehen in Sachen Schrauben und Befestigungstechnik vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung.

Ein vergleichsweise neues Produkt ist der von Reyher in Kooperation mit SSI Schäfer entwickelte »ROM | LTB-Behälter«. Beim »ROM | LTB« handelt es um einen Behälter, der überall dort in Produktionen und Logistik eingesetzt werden kann, wo der Materialnachschub mit Kanban-Systemen gesteuert wird. Der neue Behälter ist mit einem Schiebemechanismus ausgestattet und lässt sich mit nur einem Handgriff vom offenen Sichtlagerbehälter zum Transportbehälter umwandeln. Für den Transport von Schrauben, Muttern oder sonstigen Verbindungselementen wird das Schiebeelement einfach nach oben gezogen. Es ist weder eine zusätzliche Ladungssicherung mit Steck- oder Klappelementen noch ein weiterer Etikettenhalter notwendig. Ist der Platzbedarf ein wichtiger Faktor, punktet der »ROM | LTB« im Vergleich zu konventionellen Behältern laut Reyher »mit bis zu 28 Prozent höherem Füllvolumen«. Und das ist noch nicht alles. Der »ROM | LTB« kann mit allen gängigen Schräg- oder Fachbodenregalen kombiniert werden und trägt mit einer Tiefe von 297mm und einer Breite von 197,5 mm zur bestmöglichen Nutzung der Stellflächen bei. In ein Standardregalfach mit 1.000 mm Breite können fünf Behälter nebeneinandergestellt werden. Der transparente Etiketteneinschub im Schiebemechanismus vorn am Behälter schützt das Etikett vor Verschmutzung, Beschädigung oder Herausfallen. Das Etikett ist nicht fest mit dem Behälter verbunden, sodass der Austausch der Etiketten leicht vonstattengeht. Für Unternehmen, in denen die VDA-Richtlinien maßgeblich sind, ist an der Seite des Behälters ein spezieller Einschub für Etiketten nach VDA-Standard vorhanden.


www.reyher.de; www.ssi-schaefer.com

Reyher zählt mit 130 Jahren Erfahrung zu den führenden Handelsunternehmen für Verbindungselemente und Befestigungstechnik in Europa und beliefert Kunden in aller Welt.
Das Portfolio des Hamburger Unternehmens umfasst 130.000 verschiedene Artikel.
SSI Schäfer, global führender Anbieter von modularen Lager- & Logistiksystemen, plant, produziert und realisiert komplexe Logistiksysteme und übernimmt Service bzw. Wartung.

Ausgabe:
lj 04/2017
Unternehmen:
Bilder:
SSI Schäfer
Logistik Journal
Reyher

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche