17. JANUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

Neue Generation bei Clark: die S-Series


Produkte

Clark - Mit seiner neuen »S-Series« will Clark seinen Kunden eine Kombination aus bewährten Systemkomponenten und smarten Technologien bieten. Das Ziel: ein verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler, der auf die Anforderungen von Kunden weltweit zugeschnitten ist.

Die Motoren sorgen laut Clark für sehr gute Beschleunigungswerte, hohe Schubkraft und sind sparsam im Verbrauch. Durch die Entkopplung von Motor, Getriebe und Antriebsachse sollen Vibrationen und Geräusche auf ein Minimum reduziert werden.

Daten & Fakten

Anfang des Jahres hat Clark seine neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler mit Tragfähigkeiten von 2 bis 3,5 Tonnen vorgestellt: die »Clark S-Series«. Mit der S-Series will das Unternehmen mit den Attributen »smart, strong, safe« einen Stapler am Markt platzieren, der auf die weltweiten Anforderungen des Marktes zugeschnitten ist. Ein wichtiges Thema der neuen Serie: Ergonomie.

So hat Clark den Abstand von der Trittstufe zum Fahrersitz verringert, sodass der Fahrer mit einem Schritt unter Nutzung des großen Haltegriffs auf den Fahrersitz gelangt. Das ergonomische Lenkrad und die hydrostatische Servolenkung sollen dem Fahrer helfen, den Stapler ohne Kraftanstrengung zu lenken. Der Fußraum wurde um 50 Millimeter vergrößert und der gesamte Fahrerarbeitsplatz überarbeitet. Die optional erhältlichen Minihebel sind in der vollverstellbaren, mitschwingenden Armlehne integriert.

Die Bedienung erfordert nur kleine Bewegungen, sodass der Arm-Schulterbereich entlastet wird. Die Rückfahrkamera mit hoher Bildqualität bietet dem Fahrer bei Rückwärtsfahrt einen Blick auf die Aktivitäten auf seinem Fahrweg. Dies schont den Nacken- und Schulterbereich und soll gleichzeitig das Unfallrisiko reduzieren. Das optionale Safety Light bei Rückwärtsfahrt warnt Personen im Gefahrenbereich des Staplers. 

Sicheres Lasthandling mit automatischem Neigestopp bei Hubgerüstsenkrechtstellung (Vertical Mast System): Hierbei bringt ein Neigungssensor das Hubgerüst schnell in eine senkrechte Position. Waren können sicherer ein- und ausgelagert werden. Das VMS stellt das Hubgerüst sowohl beim Vor- als auch beim Zurückneigen senkrecht und gleicht zudem die Fahrzeugposition auf unebenen Böden oder Rampen aus. 

Das neue 5-Zoll-TFT-Farbdisplay gibt Auskunft über alle wichtigen Fahrzeugparameter, wie Fahrgeschwindigkeit, Lastgewicht und Einsatzzeit bis zur nächsten Wartung. Warnhinweise können in 26 Sprachen ausgegeben werden. Der Schalter ist im Hydraulikhebel integriert, sodass der Fahrer ohne umzugreifen die Fahrtrichtung wechseln kann.

Um die Sicherheit zu erhöhen, können auf Wunsch das Getriebe und der Fahrtrichtungsschalter nur betätigt werden, wenn der Fahrer den Sicherheitsgurt angelegt hat. Die automatische und elektrische Parkbremse soll die Sicherheit auf Rampen erhöhen. Optional ist zudem ein Rückrollschutz (anti-roll-back) erhältlich.

Ausgabe:
lj 06/2018
Unternehmen:
Bilder:
© Clark
© Clark
© Clark
© Clark
© Clark
© Clark
© Clark
© Clark
© Clark

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche