17. JANUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

FachPack - mit Bestmarken


Unternehmen

Nachbericht - In den Nürnberger Messehallen war in diesem Jahr eine Menge los: Über 45.000 Besucher kamen Ende September zur FachPack. Das ist ein deutliches Plus von acht Prozent.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Gute Zahlen vermeldet die FachPack: Im Vergleich zur Messe im Jahr 2016 berichtet die NürnbergMesse sowohl bei den Ausstellern als auch bei den Besuchern von signifikantem Wachstum. In den zwölf Messehallen (eine Premiere) präsentierten 1.644 Aussteller (2016: 1.542) ihre Produkte und Dienstleistungen. 45.000 Besucher hatten daran Interesse (2016: 41.000) und besuchten die Verpackungsmesse. 

»Verpackungsbranche im Umbruch«

Die wichtigsten Themen waren Digitalisierung, E-Commerce, Verpackungsdesign und Nachhaltigkeit. Das hat die Messeleitung dazu bewogen, das »umweltgerechte Verpacken« zum Leitthema der nächsten FachPack auszurufen. »Ich bin begeistert von der Dynamik und Kreativität, die in den Messehallen in den drei Tagen zu spüren war. Man merkt: Die Verpackungswirtschaft ist im Umbruch«, zieht Cornelia Fehlner, Veranstaltungsleiterin der FachPack, ein positives Fazit.

»Neben technischen Herausforderungen treibt die Branche vor allem die Frage um: Welche klugen Verpackungslösungen gibt es für komplexe Anforderungen, die zugleich im Dienst der Umwelt und der Verbraucher stehen sowie den ganzen Kreislauf im Blick haben? Es geht um die Verpackung von morgen. Und dieses Thema werden wir auf der FachPack 2019 spiegeln.«

Entscheider in den Messehallen

Der größte Teil der Aussteller kam aus Deutschland: 1.023 Aussteller. Der internationale Anteil lag damit bei 38 Prozent. Vor allem die europäischen Nachbarländer waren stark vertreten, allen voran Italien, die Niederlande, Polen, die Schweiz, die Tschechische Republik, Österreich und die Türkei.

Die Fachbesucher kamen nach Angaben der Messe vor allem aus den Branchen Lebensmittel und Getränke, Pharma und Medizintechnik, Kosmetik, Chemie und Automotive. Rund 90 Prozent der Fachbesucher gaben in einer Befragung an, in Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen in ihren Unternehmen einbezogen zu sein. Etwa jeder zweite Fachbesucher ist in leitender Position, jeder fünfte in der Geschäftsleitung. 

Zahlreiche Foren und Sonderschauen luden zur Weiterbildung und Wissensvertiefung rund um die unterschiedlichen Verpackungsaspekte ein. Die beiden Foren PackBox und TechBox wurden von 19 Branchenpartnern mitgestaltet. 7.500 Zuhörer lauschten den insgesamt 100 Vorträgen von 120 Referenten und Diskussionsteilnehmern.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
lj 06/2018
Unternehmen:
Bilder:
© Nürnberg Messe/Thomas Geiger
© Tobias Rauser
© NürnbergMesse/Thomas Geiger
© Tobias Rauser
© Tobias Rauser
© Nürnberg Messe/Thomas Geiger
© Tobias Rauser

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Messe trotzt der Konjunktur

Messe trotzt der Konjunktur

Große Namen, großer Auftritt: Am 15. April begann die mit viel Spannung erwartete weltgrößte Industrieschau mit ihren insgesamt sieben Fachmessen. „Voller Optimismus sind Aussteller, Veranstalter und Verbände in die Hannover Messe 2002 gestartet“, ließ die Deutsche Messe AG verlautbaren. Im gerade herrschenden konjunkturellen Tief mußte die Messe zeigen, ob sie ihrer Rolle als Konjunkturbarometer gerecht werden konnte. » weiterlesen
1. CONTROL France, vom 8. bis 11. Februar 2005 in Lyon

1. CONTROL France, vom 8. bis 11. Februar 2005 in Lyon

Eine ausschließlich der Qualitätssicherung und dem Qualitätsmanagement gewidmete Messe » weiterlesen
BAIKA-Jahreskongress - Zulieferer Innovativ

BAIKA-Jahreskongress - Zulieferer Innovativ

Symposium und Fachausstellung am 7. Juli 2004, AUDI Forum Ingolstadt » weiterlesen

"Systems" für Industrie und Haushalt

Einen deutlichen Rückgang des Interesses bei Ausstellern und Fachbesuchern hatte die Systems 2001 zu verzeichnen. Gegenüber dem Vorjahr traten rund 16 Prozent weniger Firmen und Institutionen auf dem neuen Messegelände München an. Auch die Zahl an Fachbesuchern des High-Tech-Ereignisses reduzierte sich um rund 18 Prozent. Dennoch zeigten sich viele Aussteller nach einem schleppenden Beginn mit dem Gesamtverlauf der Messe zufrieden » weiterlesen
Vom Stapler bis zur Software

Vom Stapler bis zur Software

Unter dem Messemotto „We move the world - Wir bewegen die Welt“ empfängt Linde Material Handling die CeMAT-Besucher mit zahlreichen Produktneuheiten auf ihrem großflächigen Messestand P32 direkt an der Expoallee. Star ist der neue verbrennungsmotorische Stapler des Typs 39X. Doch der Aussteller hat noch mehr zu bieten. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche