Direkte Verknüpfungen mit dem Unternehmen innerhalb der Site von logistik journal


» Arbeitsbienen für die Lagerverwaltung

Drohnen - Fliegende Helfer für die Logistik? Die Anwendungsmöglichkeiten für Drohnen reichen vom Transport von kleinen, leichtgewichtigen Gütern bis hin zur autonomen Bestandsaufnahme und Prüfung der Lagerplatzbelegung. Sie können helfen, Zeit, Arbeit und Kosten zu reduzieren. Lesen Sie hier, was in der Logistik schon heute möglich ist. Text: Laura Blankmeister, Anja Seemann  » mehr...
lj 06/ 2018

» "Echte KI hat ganz andere Möglichkeiten"

Zukunft der Logistik Wenn es um innovative Konzepte in der Logistik geht, fällt zwangsläufig ein Name: Professor Michael ten Hompel. Im »lj«-Interview sagt der geschäftsführende Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik, wie die Revolution durch künstliche Intelligenz (KI) ablaufen könnte und warum wir einen Wertekodex für Maschinen brauchen. Interview: Tobias Rauser  » mehr...
lj 04/ 2018

» Unternehmen Zukunft

Logistikhauptstadt Dortmund. Die Bedeutung der Logistik als Wirtschaftszweig wächst kontinuierlich. Dortmund trägt dieser Entwicklung Rechnung - jetzt auch mit einem Logistikcampus an der Universität.  » mehr...
lj 03/ 2013

» "Der ideale logistische Raum ist leer"

Vordenker - Als Wissenschaftler mit starkem Praxisbezug ist er in der Cloud ebenso unterwegs wie im Lager. Professor Dr. Michael ten Hompel über Gegenwart und Zukunft der Logistik. Gesprächspartner: Michael Weilacher  » mehr...
lj 01/ 2013

» Denker mit Bodenhaftung

Expertentreffen - Wenn Fachleute in Summe aufeinandertreffen, kann der Realitätsbezug schnell auf der Strecke bleiben. Nicht so beim Teilnehmertreffen der WMS-Gruppe am Fraunhofer IML. von Maren Meinhardt  » mehr...
lj 06/ 2012

» Dortmunder Dreisprung

Intralogistik - »inBin«, »Kamm-LAM«, »LOCATIVE« gleich drei Innovationen für einen effizienteren Materialfluss brachte das Dortmunder Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik auf der Logi-mat an den Start. Auch wenn ihre Namen etwas seltsam anmuten: Die Lösungen haben es in sich.  » mehr...
lj 02/ 2012

» Gebündeltes Fachwissen

Warehouse Logistics - Wer Warehouse-Management-Systeme anbietet oder nutzt, kommt an der WMS-Datenbank des Teams Warehouse Logistics nicht vorbei. Die Fraunhofer-Forscher aus Dortmund sind Keimzelle einer Community, die das Lagermanagement der Zukunft entwickelt.  » mehr...
lj 06/ 2011

» Visionär mit Bodenhaftung

Professionen - Eine offene Plattform für die Fortentwicklung von Materialflussprozessen, ein Kongress über die Logistik von morgen, ein Zentrum für die Entwicklung von Zellularer Förder- technik und Schwarmintelligenz keine Frage: Prof. Dr. Michael ten Hompel hat keinen Mangel an Betätigungsfeldern. von Michael Weilacher  » mehr...
lj 05/ 2011

» Sagen Sie mal ...

bei Professor Dr. Michael ten Hompel, geboren am 19.11.1958 in Bergisch-Gladbach. Michael ten Hompel studierte Elektrotechnik mit der Fachrichtung Technische Informatik an der RWTH Aachen und promovierte 1991 an der Universität Witten/Herdecke. Seit März 2000 ist Professor ten Hompel Mitglied der Institutsleitung am Fraunhofer IML in Dortmund und führt dort den Bereich »Materialfluss-Systeme«. Im Januar 2005 übernahm er die geschäftsführende Institutsleitung.  » mehr...
lj 01/ 2011

» RFID: Eine Technologie auf dem Vormarsch

Zwischenbilanz - Auch wenn es ruhiger geworden ist um die Radio Frequenz Identifikation: Ihr Einsatz schreitet weiter voran. So jedenfalls lautet die Zwischenbilanz aus dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik.  » mehr...
lj 06/ 2010
1 2  

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE