16. JULI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Wirtschaftlichkeit in Serie


Special

Flurförderzeuge. RX 70 qualitativ weiterentwickelt: Die Diesel- und Treibgasstapler RX 70 von Still feiern 10-jähriges Jubiläum. Pünktlich dazu präsentierte der Intralogistiker aus Hamburg eine neue Modellreihe und setzt die Erfolgsgeschichte fort.

Auf der Cemat hatte ein neuer RX-70-Stapler mit zwei Tonnen Tragfähigkeit und einem Lastschwerpunkt von 600 Millimetern seinen ersten öffentlichen Auftritt. Nun folgt die gesamte RX-70-Familie mit Tragfähigkeiten von 2,0 bis 3,5 Tonnen. Mit sehr viel Liebe zum Detail erzielte Still beim RX 70-20/-35 zahlreiche Optimierungen bei Effizienz, Langlebigkeit und Leistung, so dass die robusten Stapler nicht nur hohe Umschlagleistung erzielen, sondern auf Betriebskostenseite auch Betreiber-Herzen höher schlagen lassen.

Hoher Umschlag, geringer Verbauch

Als der Intralogistikspezialist Still vor zehn Jahren die RX-70-Familie einführte, wurde der Fokus ganz bewusst auf hohe Umschlagleistung bei sehr geringem Kraftstoffverbrauch gelegt, basierend auf einer am gesamten Markt einzigartigen Kombination aus Kraft, Präzision, Ergonomie, Kompaktheit und Sicherheit. Dass die Hamburger damit genau ins Schwarze trafen, belegt der Markterfolg der Premiumstapler. Auf den ersten Blick fällt am überarbeiteten RX 70-20/-35 das neue Heckgewicht ins Auge, welches nicht nur durch modernere Optik besticht, sondern auch durch den verlängerten Radstand, der ein noch stabileres und komfortableres Fahrverhalten ermöglicht. Zudem spielt der smarte RX 70 Hybrid seine Leistungsstärke nun besonders an Steigungen aus, die er spielend bewältigt. Die Kraftquelle der neuen Baureihe ist die einmalige Verbindung von leistungsstarken Industriemotoren und bewährtem dieselelektrischen Antrieb. Mit der präzisen und feinfühligen Steuerung der Arbeitshydraulik bzw. des Fahrantriebs sowie mit fünf einstellbaren Fahrprogrammen arbeitet der Fahrer in jeder Situation sicher und produktiv. In jedem Programm lassen sich die maximale Fahrgeschwindigkeit sowie das Beschleunigungs- und Abbremsverhalten individuell einstellen. Der Kunde kann die Leistung des Fahrzeugs stets den Fahrergewohnheiten oder speziellen Anforderungen des Einsatzes anpassen. Für Beschleunigung oder Abbremsen muss der Fahrer lediglich das Fahrpedal betätigen. Nimmt der Fahrer den Fuß vom Gas, wird das Fahrzeug elektrisch und damit völlig verschleißfrei abgebremst. Die Betriebsbremse wird so gut wie nie benötigt. Auch auf unebenem Untergrund oder auf Rampen gibt das automatische Abbremsen zusätzliche Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Wegrollen.

Effizienz im Fokus

Die Umwelt ist Still auch bei hoher Umschlagleistung wichtig: Die Stapler unterbieten deutlich die Grenzwerte der Abgasgesetzgebung nach 97/68/EG Stufe 3b. Abgesehen vom bekannten Energieeffizienzprogramm Blue-Q und dem bewährten dieselelektrischen Antrieb, spart auch die intelligente Antriebssteuerung Kraftstoff ein: Der ausbeschleunigte Stapler schaltet sozusagen noch einen Gang höher. Dabei wird die Motordrehzahl bei gleicher Fahrgeschwindigkeit um ein Viertel reduziert. Diese zukunftsweisende Technik ermöglicht, in Kombination mit dem optional erhältlichen Tempomaten, ein ebenso entspanntes wie sparsames Fahren. Dabei stellen die Fahrzeuge ihre Stärke und hohe Verfügbarkeit gerade unter härtesten Einsatzbedingungen unter Beweis. Alle wichtigen Komponenten sind gekapselt und somit resistent gegen Staub, Verschmutzung und Wasser. In anspruchsvollen Einsätzen ist dies Voraussetzung für ein zügiges und sicheres Arbeiten bei Speditionen oder Logistik- und Dienstleistungsunternehmen. Der neu hinzugekommene, kompakte RX 70-20/600 ist nur 1,18 Meter breit. Damit ist er für den Einsatz in engen Arbeitsumgebungen oder geringen Gangbreiten bestens geeignet. Eine flachere Bauform erlaubt zudem den Einsatz bei niedrigen Decken, Tordurchfahrten oder in Containern. Der Fahrer hat freie Sicht auf Gabeln und Gabelträger durch schlanke, biege- und verwindungssteife Hubgerüstprofile sowie ein tiefliegendes Armaturenbrett. Tiefliegende Neigezylinder, große Sichtfelder im gesamten Fahrerschutzdach sowie die äußere Fahrzeugkontur garantieren eine hervorragende Rundumsicht.

Ergonomie & Komfort

Einen besonderen Fokus legt Still auch auf die Wünsche der Fahrer hinsichtlich Ergonomie und Komfort. Dies spiegelt sich beim RX 70-20/-35 in einem durchgängigen Arbeitsplatzkonzept wider. Über die tiefliegende Trittstufe sowie Haltegriffe kann der Fahrer zum Beispiel sicher und bequem auf- bzw. absteigen. Ein geräumiger Fußraum gewährt auch großen Fahrern optimale Fuß- und Beinfreiheit. Der großzügig dimensionierte und komfortable Fahrerplatz bietet zahlreiche Ablagemöglichkeiten.
Zudem hat der leistungsstarke Antrieb der RX-70-Baureihe bereits über viele Jahre seine Zuverlässigkeit bewiesen. Zusammen mit robusten und ausfallsicheren Komponenten stellt Still einen zuverlässigen Betrieb der Fahrzeuge sicher. Auch ist nur alle 1.000 Betriebsstunden bzw. alle zwölf Monate eine Fahrzeugwartung erforderlich.
www.still.de

Ausgabe:
lj 05/2016
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE