18. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

GO! erhöht die Preise


Das Sendungsvolumen des Express- und Kurierdienstleisters GO! steigt das vierte Jahr in Folge um mehr als 10 Prozent. Um das starke Wachstum zu bewältigen, erweitert GO! Sortierkapazitäten und erhöht die Investitionen im Personalbereich.

„Wir optimieren kontinuierlich unser Netzwerk, um trotz zunehmender Sendungszahlen individuelle Kundenbedürfnisse in gleichbleibend hoher Qualität erfüllen zu können“, so Ulrich Nolte, Geschäftsführer der GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH. „Das erfordert Investitionen, die Anpassungen in der Preisstruktur nötig machen.“ Zum 1. Februar 2018 erhöht GO! die Preise deshalb um durchschnittlich 4,2 Prozent.

Erweiterung von Zentral- und Regio-HUBs
Derzeit wird das zentrale Sortierzentrum im hessischen Niederaula mit einer Investitionssumme von mehr als 10 Millionen Euro ausgebaut. Die Erweiterung des Zentral-HUBs ist nach dem Aus- und Neubau einiger dezentraler Regio-HUBs ein weiterer Schritt, um Transportwege zu optimieren und noch mehr Flexibilität in der Routenplanung zu erreichen. So werden zudem Kapazitäten geschaffen, um das zu erwartende weiter steigende Sendungsvolumen auch in Zukunft termingerecht abzuwickeln. IT-Sicherheit und die Modernisierung der Flotte spielen dabei eine wichtige Rolle.

Datum:
20.12.2017
Unternehmen:
Bilder:
GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE