21. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Rückbau von Gundremmingen


Produkte 2.4

Schwertransport. Seit der Reaktorkatastrophe in Fukushima ist der Atomausstieg in Deutschland im Gange. Nach dem AKW Grafenrheinfeld 2015 wurde Ende 2017 auch Block B des Kernkraftwerks Gundremmingen zwischen Günzburg und Dillingen an der Donau abgeschaltet.

Nun startete der Beginn des Rückbaus. Dabei ist das Know-how eines Unternehmens aus Mainfranken gefragt: der Arnold Spedition. Der Abbau von Kernkraftwerken wird Jahre dauern. Eine punktgenaue Organisation ist dazu notwendig.

Schon bei den Vorbereitungen wird Arnold mit seinem Know-how zum Einsatz kommen und die Kernkraftwerke mit nötigem Material versorgen. Seit Anfang des Jahres laufen die Vorbereitungen für die Spezialtransporte in das Kraftwerk an der Donau. Über 150.000 Tonnen Material entstehen bei dem Abbau eines derartigen Kraftwerkes.

www.arnold-spedition.de

Ausgabe:
lj 01/2018
Unternehmen:
Bilder:
© Arnold

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Optimale Spannung mit Federelementen

Optimale Spannung mit Federelementen

Universal- Druckstücke, deren Federkraft zur Arretierung, Positionierung oder einfach zum Klemmen eingesetzt werden kann. » weiterlesen
Kraftstofffilter von Bosch schützen moderne Hochdruck-DieseI-Einspritzsysteme

Kraftstofffilter von Bosch schützen moderne Hochdruck-DieseI-Einspritzsysteme

Moderne Hochdruck-Einspritzsysteme wie das Common Rail haben Diesel-Fahrzeuge immer sparsamer, leistungsfähiger, agiler und umweltschonender gemacht. » weiterlesen
Farbechte Kabel für den Außeneinsatz

Farbechte Kabel für den Außeneinsatz

Mit farbechten Mantelmischungen bricht LEONI Special Cables (LSC) ab sofort die Dominanz von Schwarz bei Kabeln für den Ourdoor-Einsatz. » weiterlesen
Per Joystick

Per Joystick

Steuerung - Unicarriers unterzieht die Steuerungsfunktionen seiner Gegengewichtsstapler einem ergonomischen Redesign. » weiterlesen
360-Grad-Blick um den Stapler

360-Grad-Blick um den Stapler

Arbeitssicherheit - Kampf dem toten Winkel: Linde Material Handling hat sein Umgebungskamerasystem »Surround View« vorgestellt. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE