21. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Bito investiert


Bito Campus, als Tochter der Fritz Bittmann Holding GmbH (Holding Gesellschaft der Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH), investiert in einer Pre-Seed-Finanzierungsrunde als Lead-Investor einen sechsstelligen Betrag in das Darmstädter Kühlbox-Startup TEC4MED LifeScience GmbH.

In der Pre-Seed Finanzierungsrunde steigt der Bito Campus als strategischer Lead-Investor in das 2017 gegründete Darmstädter Medizintechnik Startup TEC4MED LifeScience GmbH ein. Das Startup entwickelt intelligente Kühlboxen wie die Nelumbox zum Transport und zur Lagerung temperatursensibler pharmazeutischer Erzeugnisse und Proben. Der Markt der Kühlkettenpharmalogistik wächst seit Jahren stetig und zählt mit einer Wachstumsrate von jährlich über 8-9% und einem Gesamtvolumen von ca. 13.4 Mrd. USD zu den stärksten Zukunftsmärkten in der Logistik. Bislang wird der Transport temperaturkritischer Pharmazeutika und Proben auf der letzten Transportmeile ausschließlich mit passiven (d.h. auf Kühlakkus oder Trockeneis basierenden) Kühlboxen durchgeführt. Alternativen, die Boxen aktiv, also elektrisch, zu kühlen, gab es bis dato nicht.

Innovative Kühltechnologie
TEC4MED hat nun eine energieeffiziente Kühltechnologie entwickelt und zum Patent angemeldet, die es Unternehmen erstmalig ermöglicht, Produkte zur Einhaltung der Kühlkette beim Transport auf der letzten Meile sinnvoll aktiv, d.h. mit elektrischer Kühlung, zu befördern. Mit dieser Produktentwicklung schafft das Startup für Unternehmen im Bereich der Pharmaerzeugnisse eine bisher unerreichte Infrastrukturunabhängigkeit. Zudem kann mit dieser Innovation erstmalig das „Internet der Dinge“ in eine ganzheitliche und prozessoptimierende Systemlösung integriert werden. So sammelt die Nelumbox beispielsweise Daten über die Kühltemperatur innerhalb der Box. Diese Daten können via Internet und Cloud angesteuert, eingesehen und kontrolliert werden, damit für den Fall des Unterschreitens der vorgeschriebenen Kühltemperatur der Anwender direkt darüber informiert werden kann – eine wichtige Kontrollinstanz, um zum Schutz der temperaturempfindlichen Pharmaerzeugnisse und Proben zu gewährleisten, dass die Kühlkette nicht unterbrochen und somit eine Testreihe nicht gefährdet wird.

Besonderes Produktdesign
Das Design der Box ist so gewählt, dass es einer dualen Nutzung gerecht wird: Die Nelumbox dient nicht nur dem Transport der kühl zu haltenden Produkte, sie muss von den Patienten auch zu Hause als stationärer „Medikamentenkühlschrank“ verwendet werden, um zu gewährleisten, dass die vorgeschriebene Kühltemperatur permanent konstant gehalten wird. Daher wurde auf ein hochwertiges und ansprechend-schlichtes Design besonderen Wert gelegt. Der für die mobile Nutzung notwendige Transportgriff ist äußerst stabil und flexibel ausklappbar, bei der stationären Nutzung verschwindet der Griff als Zierleiste vollständig in der Frontfläche. Die Box soll darüberhinaus auch über Form und Design einen klinisch reinen und sicheren Eindruck vermitteln, ohne den Patienten ständig an seine Krankheit zu erinnern. Die zurückhaltende Gestaltung hat aber auch einen Sicherheitsaspekt: Insgesamt ist die Nelumbox besonders nutzerfreundlich konzipiert und einfach in der Handhabung. Es treten nur die Elemente optisch hervor, die von den Anwendern tatsächlich bedient werden dürfen, so dass sich eine potentielle Fehlbedienung vollständig ausschließen lässt. Getreu dem Leitslogan: „Nelumbox - Simple. Smart. Secure."

Grundstein für eine starke, zukunftsorientierte Partnerschaft
Mit dem im Dezember 2017 getätigten Investment wurde der Grundstein für eine starke, zukunftsorientierte Partnerschaft zwischen Bito Campus und der TEC4MED gelegt. Neben der Unterstützung durch die finanzielle Beteiligung eröffnen sich dem Startup auch über die Zusammenarbeit mit der Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH viele Optionen. Die Bito-Lagertechnik ist mit einem Jahresumsatz von ca. 240 Mio. Euro einer der führenden, international tätigen Lagertechnik-Spezialisten. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vermarktet als einer der wenigen Komplettanbieter der Branche hochwertige Regal-, Behälter-, Kommissionier- und Transportsysteme. Als führender Hersteller der kunststoffverarbeitenden Industrie kann das Unternehmen mit seinem umfassenden Know-how in der Fertigung von Kunststoffboxen das junge Startup auf dem Weg in die Serie bestmöglich unterstützen. TEC4MED profitiert zudem von dem breiten Netzwerk an Vertriebswegen des Logistik-Experten. Die TEC4MED bietet im Gegenzug mit ihrer Entwicklung eine hochtechnologische Innovation in der Kühltechnologie auf Basis einer digitalen Lösung, mit der sich der Bito-Lagertechnik völlig neue Marktsegmente und Geschäftsmodelle erschließen lassen. Mit hohem Skalierungspotential, nicht nur für die Bereiche der klinischen Studien und Spezial-Pharmalogistik, sondern auch in Bereichen wie dem Pharmagroßhandel und der Lebensmittellogistik.

Eines der ersten Gründerteams des Bito Campus
TEC4MED ist eines der ersten Gründerteams, das von Bito Campus unterstützt wird. Das im Sommer 2017 ebenfalls in Meisenheim neu eröffnete Gründerzentrum bietet jungen Gründern neben Co-Working Spaces, Büros, Prototypen-Werkstatt, Konferenzräumen und Lounge-Area nicht nur viel Raum zum Arbeiten, gemeinsamen Austausch und Networking sondern eben auch einen ganzheitlichen Förderansatz. Für Startups ergibt sich über das Gründerzentrum eine hervorragende Ausgangsbasis für eine intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit, die gleichzeitig Sprungbrett für weitere Innovationen und Ideen ist. Bito Campus legt damit den Grundstein für vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten der Gründer: in Form von enger Zusammenarbeit, Unterstützung von Projekten, möglichen Joint-Ventures oder der Weiterbildung über Accelerator-Programme.

Datum:
26.02.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bito-Lagertechnik

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE