Swisslog immer höher

Die Zunahme des E-Commerce im Business-to-Consumer- und Business-to-Business-Segment sowie die steigenden Erwartungen nach kurzen Lieferzeiten haben zu einer verstärkten Nachfrage nach Robotiklösungen geführt. Die Lagerlösung AutoStore ist im E-Commerce sowie in der Kleinteilelogistik eine gute Lösung.

11. Dezember 2018
Die flexible und platzsparende Lagerlösung AutoStore. © Swisslog
Bild 1: Swisslog immer höher (Die flexible und platzsparende Lagerlösung AutoStore. © Swisslog)

Das skalierbare System lässt sich in fast jeder Lagerumgebung schnell bereitstellen, was im Vergleich zu regalbasierten Lagersystemen zu einer spürbar verbesserten Produktivität und Raumnutzung führt.

"Ich bin stolz darauf, dass wir die Effizienz in den Kleinteilelagern unserer Kunden durch unsere langjährige Erfahrung in der AutoStore Integration, vor allem aber auch durch das Einbringen eigener Umsetzungsideen stetig weiter verbessern konnten“, betont Dr. Christian Baur, CEO von Swisslog Logistics Automation, und blickt gespannt darauf, was die Zukunft weiter bringt: „Wir freuen uns auf jedes neue Automatisierungsprojekt auf der Basis unserer skalierbaren, modularen Lösung. Denn jede AutoStore Implementierung bringt einen enormen Mehrwert für unsere Kunden.“

„Mit AutoStore haben wir eine probate und funktionierende Lösung gefunden“, bestätigt René Fellmann, CEO der Competec Logistik AG. „Unsere Kunden profitieren von schnellen und fehlerfreien Prozessen. In unserer eigenen Logistik sorgt das System für maximale Wirtschaftlichkeit. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass wir mit AutoStore in Zukunft weiter wachsen werden. Insgesamt sind wir mit unserem System sehr zufrieden, da wir mit der ECommerce-Lösung von Swisslog sämtliche Herausforderungen in der Kleinteilelogistik hervorragend meistern können."

SAP EWM-Anwendung für AutoStore

SAP EWM-Lösungen aus dem Hause Swisslog ergänzen das unternehmenseigene Software-Portfolio für das Management und Steuerung von manuellen und vollautomatisierten Intralogistik-Technologien. „Wenn es um die Verbindung von AutoStore mit SAP geht, sind wir die einzigen, die alles aus einer Hand anbieten“, erklärt Dr. Christian Baur und fügt hinzu: „Mit einem Marktanteil von 50 Prozent an sämtlichen weltweit verkauften AutoStore Lagern sind wir der führende Kompetenzträger in diesem Bereich“. Davon profitieren unter anderem Unternehmen wie die Schweizerische Post oder das Schweizer Pharmaunternehmen Roche.