21. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Dematic übernimmt SDI


Dematic Group, ein führender Lieferant integrierter Automatisierungstechnologie, Software und Dienstleistungen zur Optimierung von Lieferketten, hat die Übernahme von FSU Investments Limited bekannt gegeben.

FSU hält eine Mehrheitsbeteiligung an der SDI Group Limited (SDI Group Europe), einem Lieferanten von Sortiertechnologie für Hänge- und Liegeware in Europa. Außerdem hat die Dematic Group heute die Absicht bekannt gegeben, ein Angebot für die restlichen Anteile an der SDI Group Europe abzugeben, die in der Hand anderer Anteilseigner sind. Der Kauf der SDI Group Europe erweitert die weltweiten Angebote von Dematic im Bereich Auftragsabwicklung innerhalb der Märkte Bekleidung, Einzelhandel und E-Commerce.

„Der Zusammenschluss von Dematic und SDI Group Europe stärkt unseren Fokus auf die Lieferung kritischer Industrielösungen durch ein talentiertes Team von Lösungsentwicklern, Projektmanagement- und Kundendienstspezialisten, die sich den E-Commerce- und Bekleidungsmärkten widmen”, erklärt Ulf Henriksson, Präsident und CEO von Dematic. Henriksson führt weiter aus “Durch die Hinzunahme von Sortiertechnologie für Hänge- und Liegeware zusammen mit einer branchenführenden Retourenabwicklungslösung bekommen unsere Kunden einen Lieferanten für modulare, flexible und skalierbare Lösungen aus einer Hand.”

Dematic glaubt, dass die Übernahme der Angebote von SDI Group Europe das Lösungsspektrum von Dematic erweitert und verbessert, das Dematic zur Verbesserung der Reaktionsfähigkeit seiner Kunden auf die sich verändernden Anforderungen der Omni-Channel-Distribution entwickelt hat.

Mit Sitz in Royston, UK, liefert SDI Group Europe Schlüsselkomponenten für nahtlose Auftragsabwicklung einschließlich Beutelsortierer, Schiebersortier, Bombay-Sortierer, Hängewarentechnologie, Kippschalen-/Kartonsortierer und zugehörige Dienstleistungen. Die proprietäre MonaLisa Sortiertechnologie für hängende Beutel erlaubt den Transport von Hänge- und Liegewaren auf demselben System, das für die Verbesserung der Effizienz des Retouren-Management für Waren wie Schuhe, Spielzeug, Bücher, CDs und Mobiltelefone entwickelt wurde.

SDI Group Europe (vormals Greenstone Automation) wurde 1996 im Vereinigten Königreich von CEO Gordon Smith gegründet. 2006 erfolgte die Fusion von SDI Group USA und SDI Group Europe vor der Freigabe des fusionierten Konzerns auf der AIM 2007. Nach einem Management Buyout wurde die SDI Group 2010 ausgelistet und SDI Group Europe und SDI Group USA wurden wieder rechtlich geteilt. Dematic übernimmt zwar die SDI Group Europe, aber das zusammengefasste Angebot wird Kunden weltweit zur Verfügung stehen einschließlich den USA.

Nach der Übernahme der SDI Group Europe wird Andrea di Bella, derzeit Geschäftsführer bei SDI Italien, Spanien und Schweiz, Gordon Smith als CEO, SDI Group Europe, nachfolgen und die Geschäftsverantwortung in enger Zusammenarbeit mit den bestehenden Führungskräften in Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, Schweiz, Benelux, Türkei und Polen übernehmen. Gordon bleibt im Unternehmen und wird Andrea während der ersten Übergangsphase unterstützen.

„Andrea hat einen reichen Erfahrungsschatz mit seinen 17 Jahren in der SDI Group und war im Laufe der Jahre an einer Vielzahl von vielen Kundenprojekten maßgeblich beteiligt, sowohl im Management wie auch als Ansprechpartner der Kunden”, sagt Henriksson .

„Dematic steht in der ersten Reihe, wenn es um automatisierte Technologien und Software für die Märkte Bekleidung, Einzelhandel und E-Commerce geht. Wir freuen uns darauf, unser Unternehmen in die bereits starke weltweite Position und die Produkt- und Dienstleistungsangebote von Dematic zu integrieren”, so di Bella.

Alle Produkte und Dienstleistungen der SDI Group Europe werden durch Dematic für bestehende und zukünftige Kunden weltweit verfügbar, die ihre Auftragsabwicklungs- und Distributionsprozesse und -lösungen verbessern wollen. Zusätzlich bietet die Übernahme den Kunden die vereinte Stärke zweier Kundendienst-Infrastrukturen, die weltweit für die Lieferung von schnellem und zuverlässigem Automatisierungstechnologie- und Software-Support aufgestellt sind.

„Zusätzlich zu unseren unzähligen Kundenanlagen in Europa hat Dematic über 2.000 Kundenanlagen in Nordamerika und setzt sich durchgängig für seine Kunden ein in deren Bestreben nach verbesserten Betriebsabläufen”, sagt Henriksson. „Die neuen vereinigten Angebote von SDI Group Europe und Dematic werden unter der Marke Dematic für alle unseren bestehenden und neuen Kunden in Nordamerika zusammen mit unseren weltweiten Kunden verfügbar werden.”

Datum:
29.01.2015
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche