21. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Für ein sicheres Gefühl beim Fliegen


Der Flughafen Bergen in Norwegen setzt am neuen Terminal 3 auf ein Gepäckabfertigungssystem der Beumer Group. Dieses besteht aus dem behälterbasierten Transport- und Sortiersystem CrisBag mit dem integrierten Frühgepäckspeicher CrisStore.

Der Betreiber profitiert nicht nur von der enormen Energieeffizienz. Die Anlage ist zudem nach ECAC 3 zertifiziert und erfüllt damit die geforderten Sicherheits-Standards.

Die Erweiterung des zweitgrößten Flughafens in Norwegen ist Teil eines Investitionsplan für alle Verkehrsträger, der von der norwegischen Regierung verabschiedet wurde. Ziel der Erweiterung ist es, die Zahl der Passagiere auf bis zu 7,5 Millionen pro Jahr zu erhöhen. Ursprünglich lag das geplante Aufkommen bei 2,8 Millionen Fluggästen. Dies wurde jedoch massiv überschritten. Aktuell kann Bergen mehr als sechs Millionen Menschen jährlich aufnehmen.

Von Anfang an stand die operative und ökologische Effizienz im Mittelpunkt – insbesondere bei der Gepäckabfertigung. Die Systemlösung der Beumer Group spart Energie und erhöht die Leistung. Damit unterstützt sie den Betreiber, sein Ziel zu erreichen.

Der Flughafen Bergen erhöht mit dem Gepäckabfertigungssystem auch den Komfort für die Passagiere – unter anderem durch Self-Bag-Drop an den Check-In-Punkten. Damit können sie ihr Gepäck eigenständig aufgeben und einchecken. Das flexible CrisBag-System der Beumer Group ist in der Lage, Standardgepäck sowie Gepäckstücke mit Überlängen bis 1.400 Millimeter auf demselben Förderer und mit derselben Geschwindigkeit zu transportieren. Linien für Sperrgepäck sind nicht erforderlich. Mit dem integrierten CrisStore-Frühgepäckspeicher kann die Behälterförderanlage bis zu 600 Taschen und Koffer dynamisch und gleichzeitig lagern. Für die schnelle Beladung in Wagen, auf Paletten und Container ist eine Gepäckausgabe auf Abruf möglich.

Die Beumer Group hat ihr Transport- und Sortiersystem mit integriertem Sprengstoffdetektor nach ECAC (European Civil Aviation Conference) Standard 3 zertifizieren lassen. Damit erfüllt der Flughafenbetreiber alle Sicherheitsvorschriften. Das System zeichnet sich zudem durch seine niedrigen Betriebskosten aus – zum einen, weil nur wenige Ersatzteile erforderlich sind, zum anderen arbeitet es energiearm.

Datum:
13.06.2018
Unternehmen:
Bilder:
© Beumer Group

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche