18. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Alles Bito bei König


Special / Intralogistik

Regalsysteme - Um das Unternehmen für die weitere Expansion vorzubereiten, hat J. König ein neues Logistikzentrum errichtet. Dort setzen die Karlsruher auf Regal- & Behältersysteme von Bito-Lagertechnik.
Mehrseitiger Artikel:
  1 2

Umfangreiche Installation

Weil die meisten Produkte auf Europaletten gelagert werden, installierte Bito eine Palettenregalanlage von Typ PRO. Mit diesem System ist jeder Ladungsträger für die Mitarbeiter leicht zugänglich. Der Anwender kann jederzeit die Regalaufteilung verändern und bei Bedarf zum Beispiel Fachhöhen anpassen, um neue Einlagerungsebenen einzufügen. Die Paletten sind jeweils längs eingelagert, vier bis sechs Paletten übereinander, drei nebeneinander. Bito installierte acht Einfachregalreihen mit einer Gesamtbreite von je rund 31 Metern. Jede Reihe besitzt elf Felder mit einer lichten Weite von 2,7 Metern. Dazu kommen fünf weitere Einfachregalreihen mit Längen von rund 22,5, fünf und 15 Metern. Die untersten Paletten stehen jeweils auf dem Boden. Beladen wird eine Palette mit einer maximalen Höhe von 1,1 bis 1,6 Metern und einem Gewicht bis 400 Kilogramm. Die Höhe der Stützrahmen beträgt 7,5 Meter, die Feldlast bis zu 6.000 Kilogramm.

Mehr Möglichkeiten

J. König stehen mit dieser Anlage 1.656 Stellplätze für Europaletten zur Verfügung. Jeder Stellplatz ist mit einer Nummer versehen. Für die Schnelldreher-Artikel hat Bito ein Stückgut-Durchlaufregalsystem (SDS) realisiert. »Dazu haben wir Teile der unteren Reihen der Palettenregalanlage mit Durchlaufrahmen ausgestattet«, sagt Harald Fessler. »Mit diesem Durchlaufsystem können wir das Fifo-Prinzip (First In – First Out) einfach umsetzen.« Eingelagert sind Kartons und Bitoboxen mit rollfähigen Bodenflächen. Jeder Durchlaufrahmen kann eine Last von 360 Kilogramm aufnehmen. Es befinden sich in jedem der betroffenen Palettenregalfelder fünf Ebenen übereinander mit je sechs Kanälen nebeneinander, insgesamt also 30 Kanäle pro Feld. Die Anlage bietet somit Platz für 2.640 Kanäle. Eine Herausforderung stellten zwei Hallensäulen dar: »Wir haben an diesen Stellen pro Durchlaufrahmen je einen Unterzug und zwei Trennleisten zusätzlich berücksichtigt«, so Fessler. Bito hat im neuen Distributionszentrum zudem eine Regallösung mit aufgesetzter Bühne realisiert. Im Erdgeschoss befinden sich 478 Fachbodenregalfelder mit je zwei bis zehn Stahlfachböden in unterschiedlichen Tiefen. Bei gleichmäßig verteilter Last kann jeder Boden eine Fachlast von 200 Kilogramm aufnehmen. Die maximale Feldlast beträgt 1.600 Kilogramm. Bito setzte Aussteifungstraversen und Diagonalverbände ein. Dadurch lässt sich die hohe Tragfähigkeit und Standsicherheit aller Regalfelder erreichen. Die Höhe der Stützenrahmen beträgt 2,5 Meter, die Stützlast maximal 15,6 Kilonewton. Die aufgesetzte Bühne hat eine Grundfläche von 800 Quadratmetern und die Bühnenbelastung beträgt 350 Kilogramm pro Quadratmeter. Für das Handling der Paletten sowie für die Beschickung und Kommissionierung ist auf der Bühne ein Palettenübergabeplatz installiert. »Dieses Projekt war außergewöhnlich«, ist Petri überzeugt. »Ohne einen Partner wie Bito hätte das Projekt sehr wahrscheinlich nicht funktioniert, und das hätte existenzbedrohlich werden können.«

www.bito.com

Daten & Fakten

Bito mit Sitz in Meisenheim (Rheinland-Pfalz) ist auf Lager- und Betriebseinrichtungen sowie auf Kommissioniertechnik spezialisiert.
Das Unternehmen bietet Regale und Regalsysteme, Lager- und Kommissioniersysteme, Kästen und Behälter sowie Lagereinrichtungen und Zubehör für sämtliche Branchen.Die Kunden erhalten selbst entwickelte und hergestellte Standardprodukte und projektspezifische Lösungen aus einer Hand.


Mehrseitiger Artikel:
  1 2
Ausgabe:
lj 03/2015
Unternehmen:
Bilder:
Bito-Lagertechnik
Bito-Lagertechnik
Bito-Lagertechnik
Bito-Lagertechnik
Bito-Lagertechnik

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016