Kooperation in der Logistik

Das Bremer Werk des Stahlkonzerns Arcelor Mittal hat mit der Stute Verkehrs-GmbH einen achtjährigen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen.

10. November 2011

Im Rahmen dieses für die Stahlbranche bislang einzigartigen Outsourcing-Projekts werden nachhaltige Produktivitäts- und Flexibilitätssteigerungen anvisiert. Im Sinne seiner strategischen Ausrichtung entschied Arcelor Mittal Bremen, sich von Nicht-Kern-Aktivitäten zu trennen und diese in die Hände von erfahrenen Experten zu legen. „Unsere Kernkompetenz liegt in der Stahlerzeugung und -verarbeitung, nicht in der Logistik. Deshalb haben wir die Lagerung, die innerbetriebliche Logistik sowie die Verpackung und Verladung unserer Coils ausgeschrieben und nach einem Bieterwettbewerb dem überzeugenden Stute-Konzept den Zuschlag gegeben. Wir sehen dieses Projekt als eine Investition in die Zukunft unseres Unternehmens“, erklärt Pierre Jacobs, Leiter der Logistik und des Kundendienstes bei Arcelor Mittal Bremen.

Stute-Geschäftsführer Christian Dieckhöfer bestätigt die Zukunftsorientierung des Projekts: „Wir stärken mit der Zusammenarbeit mit Arcelor Mittal nicht nur unsere langjährige Expertise in der Stahllogistik, sondern demonstrieren darüber hinaus erneut die Fähigkeit, partnerschaftliche Lösungen entwickeln zu können.“