Intermodulare Verbindungen ausgebaut

European Cargo Logistics (ECL) bietet auf allen intermodalen Verbindungen tägliche Abfahrten an.

02. September 2014

Parallel stieg auch die Frequenz des Rhein-Neckar Shuttles zwischen Lübeck und Ludwigshafen von 3 auf 5 Abfahrten pro Woche und Richtung. Im nächsten Schritt wird dieser Zug ab September um einen weiteren Rundlauf ergänzt und dann ebenfalls 6 x pro Woche und Richtung verkehren.

Der Ruhr Shuttle, die intermodale Verbindung zwischen Lübeck-Travemünde und Duisburg-Hohen-budberg, verkehrt bereits seit dem Start im Mai letzten Jahres 6 x pro Woche und Richtung.

Neu im intermodalen Produktportfolio der ECL ist ab September die Möglichkeit, P400-Einheiten von Lübeck nach Lyon zu transportieren. Hierbei handelt es sich um ein Produkt des langjährigen Partners CFL MultiModal in Luxemburg, welches die bestehenden CFL-Relationen zwischen Lübeck, Bettembourg und Le Boulou ergänzt. Alle Verbindungen via Bettembourg werden zukünftig über das von SamskipVanDieren Multimodal betriebene Terminal in Duisburg-Hohenbudberg angeschlossen. Sämtliche Angebote gelten sowohl für Container als auch Trailer mit dem Profil P400 und können über ECL vermittelt und gebucht werden. Auch möglich sind dann Buchungen von Duisburg oder Bettembourg nach Lyon v.v.

ECL-Geschäftsführer Jörg Ullrich kommentiert: „Die Erhöhung der Frequenzen auf allen Relationen wird unsere Wettbewerbsfähigkeit im intermodalen Verkehr weiter stärken. Dass wir nun auch Frankreich in unser Netzwerk aufnehmen können, ist ein weiterer, wichtiger Schritt nach vorn.“

Der ökologische Fußabdruck der intermodalen Verkehre von ECL hinterlässt somit immer deutlichere Spuren. Im gesamten Jahr 2013 hatte ECL im Auftrag ihrer Kunden rund 16.000 Einheiten von der Straße auf die Schiene verlagert und damit ca. 10.000 to. Co2-Emissionen im Vergleich zum Straßentransport eingespart. Diese Menge ist im ersten Halbjahr 2014 bereits übertroffen worden.

Die European Cargo Logistics GmbH ist Marktführer im Bereich Papier- und Forstproduktelogistik und arbeitet seit über 40 Jahren in Lübeck. Europaweit und branchenübergreifend werden vielfältige Straßen- und Bahntransporte sowie Speditionsdienstleistungen angeboten. ECL ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lübecker Hafen-Gesellschaft.