Das Unternehmen mit Sitz in Weinheim (Deutschland) steuert ein internationales Transportnetz für Pakete und Paletten in 36 europäischen Ländern. Reibold folgt auf Christian Knoblich, der Eurodis die letzten drei Jahre geleitet und jetzt eine neue Herausforderung in der Pharmalogistik angenommen hat. Reibold kennt Eurodis sehr gut, da er zuvor für den Eurodis -Gründungsgesellschafter trans-o-flex gearbeitet hat, zuletzt als Vertriebsleiter International.

ANZEIGE

Er begann seine Karriere bei trans-o-flex 1995 mit einer Ausbildung zum Speditionskaufmann. Danach durchlief er bei dem Expressdienst zahlreiche Positionen wie Kundendienst, Operations, Verkauf und Key Account Management, immer mit einem Fokus auf internationale Transporte. Seit 2013 arbeitet er in Führungspositionen.