Jungheinrich wächst

News

Jahresbilanz - Gute Geschäftszahlen: Jungheinrich hat seine Bilanz für das Geschäftsjahr 2017 bekannt gegeben.

27. März 2018
© Jungheinrich
Bild 1: Jungheinrich wächst (© Jungheinrich)

Die Hamburger weisen eine Umsatzsteigerung von 11,3 Prozent aus, das Ergebnis (EBIT) wuchs um 10,2 Prozent auf 259 Millionen Euro. Auf Europa entfielen 88 Prozent der Umsatzerlöse. Der stückzahlbezogene Auftragseingang im Neugeschäft (Neufahrzeuge und Mietgeräte) lag mit 123.000 Fahrzeugen um 13 Prozent über dem Vorjahr. Hans-Georg Frey, Vorsitzender des Vorstandes, zeigte sich sehr zufrieden, dass Jungheinrich die Prognose erfüllt hat.

»Damit wurden erneut wichtige Meilensteine auf dem Weg zu unserem Ziel von vier Milliarden Jahresumsatz für das Jahr 2020 genommen.« Seit 2013 sei der Konzern im Umsatz um fünfzig Prozent gewachsen, »und das nahezu organisch«. Auch in 2018 will Jungheinrich weiter zulegen und seinen Marktanteil in Europa »leicht verbessern«. Die Hamburger erwarten, dass der Weltmarkt für Flurförderzeuge 2018 im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich wächst. Der Auftragseingang soll zwischen 3,75 und 3,85 Milliarden Euro (2017: 3,56 Milliarden Euro) liegen.

Erschienen in Ausgabe: 02/2018