Jury honoriert ergonomisches Design

Die Staplerserie ESR 5000 von Crown wird mit dem begehrten iF-Award in Gold ausgezeichnet

16. März 2010

Die Schubmaststapler-Serie ESR 5000 von Crown hat den iF Product Design Award 2010 in Gold gewonnen. Nur 50 der rund 2400 Bewerber durften sich in diesem Jahr über die höchste Anerkennung der internationalen Expertenjury freuen - damit gehört Crown zu den besten zwei Prozent.

Überzeugt hat die Jury vor allem, dass in der ESR 5000 Serie sowohl Produktivität und Komfort als auch Robustheit auf höchstem Niveau miteinander vereint sind. Die Designer von Crown legten bei der Entwicklung besonders großen Wert darauf, dass jedes Detail des Fahrzeugs auf die Einsatzanforderungen der Bediener abgestimmt ist. Das modulare Design des Schubmaststaplers ermöglicht eine flexible Anpassung an die Einsatzanforderungen und die Vorlieben des Fahrers: Kunden können zwischen Multifunktions-, Fingertip- oder Kreuzhebel-Bedienelementen wählen, und die stufenlos verstellbare Lenksäule sorgt für eine bequeme Arbeitsposition. Eine niedrige Trittstufe für bequemen Ein- und Ausstieg und der körpergerechte, gefederte Sitz mit umfangreichen Einstellmöglichkeiten wirken sich positiv auf Sicherheit und Produktivität des Bedieners aus. Der MoveSeat lässt sich um 30 Grad drehen und verhindert so eine unnötige Verdrehung des Oberkörpers. Die FlexBack Rückenlehne mit verstellbarer Lendenwirbelstütze lässt sich nach hinten neigen und sorgt dadurch für eine geringere Rückenbelastung und bessere Sicht nach oben. Der MoveSeat wird außerdem durch eine verstellbare Armlehne mit integrierten Bedienelementen ergänzt, die sich perfekt an die Bewegungen des Sitzes anpassen. Optimiert wird der Arbeitsplatz des Fahrers in der S-Klasse durch die Arbeitsfläche mit extra großer Ablage und integriertem Klemmbrett und die Work Assist Säule, an der man ein Datenfunkgerät oder einen Barcodescanner befestigen kann. Zusätzlich bietet die Fahrerkabine der S-Klasse deutlich mehr Knie- und Beinfreiheit und sorgt somit für geringere Ermüdung der Fahrer. Der seitlich versetzte Freisichtmast und das patentierte Fahrerschutzdach ermöglichen eine fast uneingeschränkte Sicht im Fahr- und Hubbetrieb.

Die Steuerungssystem von Crown, Access 1 2 3 das in die ESR 5000 Serie integriert ist, ermöglicht eine benutzer- und einsatzgerechte Anpassung von Staplerleistung und Fahrverhalten. Access 1 2 3 überwacht alle wichtigen Systeme und wertet die gesamten Fahrzeuginformationen in Echtzeit aus. Das bewirkt, dass der Stapler sofort auf Bedienkommandos anspricht und beim Beschleunigen, Bremsen und Lenken schnell reagiert. Mit Hilfe variabler Leistungsprofile lässt sich die Leistung des Staplers beispielsweise an das Leistungsniveau des jeweiligen Fahrers anpassen.

Der iF Award wird seit 1953 an Unternehmen und Designer vergeben, deren Produkte die Bewertungskriterien für ausgezeichnetes Design erfüllen. In die Bewertung fließen unter anderem die Kriterien Gestaltungsqualität, Innovationsgrad, Ergonomie und Sicherheit mit ein.