Flaconi gehört zu den führenden Online-Beauty-Retailern Deutschlands. Das Portfolio des Online-Shops besteht aus mehr als 720 internationalen Marken und über 45.000 Produkten aus den Bereichen Parfum, Pflege, Make-up, Haarpflege, Naturkosmetik und Accessoires. Das 2011 gegründete Unternehmen gehört heute zum Medienkonzern ProSiebenSat.1 und beschäftigt am Berliner Standort mehr als 400 Mitarbeiter. 2018 konnte Flaconi 134 Millionen Euro umsetzen. Die vergleichsweise kleinen Produkte benötigen wenig Platz, die Retourenquote ist niedrig und da der Online-Händler keine Saisonware verkauft, muss das Lager nicht mehrmals jährlich umgeräumt werden.

ANZEIGE

Trotzdem gab es im Detail noch logistischen Optimierungsbedarf, besonders in der Kommissionierung. Der Online-Händler wollte pro Auftrag einen separaten Behälter, der den Mitarbeitern das Handling der Bestellungen erleichtern und Kosten einsparen soll. Mit diesem Anliegen wandte sich Flaconi an den Spezialisten für Kunststofftransportlösungen Schoeller Allibert.

Spezialversion in transluzenter Ausführung

»Bis vor Kurzem kommissionierte Flaconi seine Produkte in großen Behältern, deren Inhalt dann auf einzelne Kundenbestellungen aufgeteilt wurde«, erklärt Uwe Schenk, Account Manager bei Schoeller Allibert und zuständig für das Projekt Flaconi, die Situation. Nach einer Musterpräsentation war der richtige Behälter im umfangreichen Sortiment von Schoeller Allibert schnell gefunden: Mit dem nestbaren Drehstapelbehälter Tellus hatten die Spezialisten für Kunststofftransbehälter die passende Lösung parat. Er besteht aus Polypropylen, wiegt 400 Gramm und ist 300 mal 200 mal 150 Millimeter groß. Der Tellus besitzt ein nutzbares Volumen von fünf Litern und ein Ladegewicht von bis zu 150 Kilogramm. Für den Einsatz bei Flaconi hat der Hersteller statt der Standardausführung eine Spezialversion produziert: »Damit Füllstand und Inhalt der Behälter für die Mitarbeiter einsehbar sind, haben wir ihn in transluzenter Ausführung geliefert«, erzählt Uwe Schenk.

Tellus erleichtert das Handling und Umpacken

ANZEIGE

Die Kommissionierung beim Online-Händler konnte Schoeller Allibert mit dem Tellus nach eigenen Angaben deutlich verbessern. Jede Order landet nun in einem eigenen Behältnis. Über aufgeklebte Barcodes können alle Bestellungen genau erfasst werden. Das erleichtert das Handling und das Umpacken in die Versandverpackung. Und weil der Tellus in leerem Zustand einfach nestbar ist, hat das Unternehmen auch noch viel mehr Platz im Lager. Nicht zuletzt können ausgemusterte und defekte Behälter von Schoeller Allibert recycelt werden.