Komplettangebot für Terminals

Über das neu geschaffene Competence Centre mit Sitz in Banbury, Großbritannien, haben Kunden künftig Zugriff auf ein Komplettangebot.

23. November 2011

Das International Dry Bulk Competence Centre wird von Mark Reardon geleitet und wendet sich an Schüttgut-Terminals, die ihre Aktivitäten beziehungsweise ihre Infrastruktur ausweiten und verbessern wollen. Diesen Kunden bietet Demag Cranes nunmehr einen innovativen und zuverlässigen „One Stop Shop Approach“: „Viele Terminals beziehen ihre Produkte und Dienstleistungen zurzeit noch von einer Vielzahl unterschiedlicher Lieferanten und verknüpfen diese Einzelkomponenten dann zu einem eigenen System“, so Mark Reardon. “Unter dem Namen der führenden Marke Gottwald und zusammen mit unserer auf Software spezialisierten Tochtergesellschaft DBIS sowie bewährten Partnern können wir diesen Kunden nun die bestmögliche Gesamtlösung aus einer Hand liefern.“ Mit dem Competence Centre setzt Demag Cranes seine langfristige Schüttgutstrategie konsequent um.

Ziel dieser Strategie ist es, die Marke Gottwald in diesem schnell wachsenden Markt als führende Marke zu etablieren: “Schüttgut ist im internationalen Seehandel das am schnellsten wachsende Segment, da durch das weltweite Bevölkerungswachstum die Nachfrage zum Bespiel nach Energieträgern und Lebensmitteln ständig steigt”, so Giuseppe Di Lisa, Senior Vice President Port & Intermodal Cranes. “Unser Competence Centre wird Terminals die Möglichkeit an die Hand geben, schnell und nachhaltig auf die mit diesem Wachstum einhergehenden Herausforderungen zu reagieren.“