Kooperationsvereinbarung

Häfen beschließen Intensivierung des Güteraustausches

24. April 2008

Eine Kooperationsvereinbarung, die insbesondere die Förderung der Verkehrsbeziehungen und Intensivierung des Güteraustausches zum Ziel hat, unterzeichneten heute die Häfen von Le Havre und Duisburg. In Le Havre vereinbarten Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der duisport-Gruppe, und Jean-Marc Lacave, Directeur Général der Port Autonome du Havre, im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung des Duisburger Hafens unter anderem „den Austausch von Informationen über neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Hafen- und Umschlagtechnik sowie des interkontinentalen Verkehrs“. „Es gibt bereits konkrete Überlegungen, zusätzliche Ladungsströme im Kombinierten Bahnverkehr aus Le Havre über Duisburg ins europäische Hinterland zu lenken“, sagte Staake. Zur praktischen Durchführung wird eine Kontaktgruppe mit gleichmäßiger Beteiligung beider Häfen berufen, die konkrete Absprachen zur Entwicklung der kooperativen Beziehungen zwischen den beiden Häfen trifft.