Auszeichnung

Loxxess kürt den „Logistics Game Changer”

Der Logistik- und Fulfillmentdienstleister Loxxess kürt den Gewinner des „Logistics Game Changer. Powered by Loxxess!“ Awards.

27. November 2019
Loxxess kürt den „Logistics Game Changer”
V. l.: Patrick Mense, Loxxess (Mitglied der Geschäftsleitung), Carsten van Husen, Bcon (CEO und Founder), Karina Slowinski, Loxxess (Leiterin Quality Management und Lean-Management). (© Navispace AG)

Nach der Nominierung von sieben Finalistenprojekten Anfang Oktober 2019 geht der im Rahmen des 11. Innovation World Cup vergebene Logistik-Sonderpreis an CapLab für das Produkt Bcon. Die Preisverleihung fand auf der StartupCon in Köln statt. Neben einem Geldpreis in Höhe von 10.000 Euro winkt Gewinner CapLab die Möglichkeit, sein Siegerprojekt Bcon mit Loxxess Experten an einer der Anlagen des Logistikdienstleisters zu testen und weiterzuentwickeln.

Der Logistik- und Fulfillmentdienstleister Loxxess AG vergibt den im Rahmen des 11. Innovation World Cup ausgerufenen „Logistics Game Changer. Powered by Loxxess!” Award an das Projekt Bcon. Die Lösung des Unternehmens CapLab basiert auf einem Controller für ein freihändiges Kommissionieren im Logistikbereich. Bcon wurde in Köln auf der Messe StartupCon mit dem Logistik-Sonderpreis ausgezeichnet.

Loxxess hatte im Juli 2019 den „Logistics Game Changer Award“ zur Förderung innovativer Logistik-Lösungen ausgelobt. Nationale wie internationale Startups waren angehalten, fortschrittliche Logistikanwendungen einzureichen, die das Potential haben, die Zukunft des Sektors nachhaltig zu prägen.

Nach Bewerbungsschluss Ende September 2019 nominierte die Jury, der neben Christina Thurner (Mitglied der Geschäftsleitung bei Loxxess), Patrick Mense (ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung bei Loxxess) und Karina Slowinski (Leiterin Quality Management und Lean-Management bei Loxxess) auch Vertreter von Würth Elektronik und dem High-Tech Gründerfonds angehörten, die sieben Finalisten des Logistik-Sonderpreises. Das Spektrum der Lösungen bot ein Spiegelbild der aktuellen Branchen-Toptrends. Die vielversprechendsten Anwendungen und Prozesse stammten dementsprechend aus den Bereichen Automatisierung, Software und Künstliche Intelligenz. 

„In kaum einem anderen Wirtschaftsbereich ist der Bedarf sowie das Potential innovativer Entwicklungen so hoch wie im Logistiksektor. Mit dem Ausruf des ‚Logistics Game Changer Awards‘ wollten wir bei Loxxess Innovation dort fördern, wo sie entsteht, nämlich in den Händen junger, vielversprechender Unternehmen“, sagt Christina Thurner. „Denn: Nur wenn wir Innovation aktiv fördern, können wir uns weiterentwickeln und die aktuellen wie zukünftigen Herausforderungen und Chancen im Logistik-Bereich erfolgreich angehen“. 

Am Abend der Preisverleihung machten die Finalisten die Plätze 1 bis 3 unter sich aus. „Die Entscheidung über das Siegerprojekt fiel der Jury wirklich schwer, alle drei Endrunden-Teilnehmer haben spannende Lösungen vorlegt. Letztlich war es aber Bcon, das die hohen Anforderungen der Jury erfüllen konnte“, so Christina Thurner. „Innovation ist eben kein Selbstzweck, sondern muss der Kunden, vor allem aber der Mitarbeiterzufriedenheit dienen. Bcon hat uns in dieser Hinsicht besonders überzeugt“.

Auf Platz 2 landete die Lösung Nuada, ein 250 Gramm leichtes Exoskelett zum einfachen Transportieren von bis zu 40 Kilogramm schweren Lasten. Den dritten Platz belegte das Projekt identplus, ein lasergestütztes Orientierungssystem für die fahrerlose Navigation im Lager.

Bcon-Entwickler CapLab darf sich doppelt freuen: Als Preisträger winkt dem Unternehmen ein Geldpreis in Höhe von 10.000 Euro sowie die Möglichkeit, Bcon gemeinsam mit Loxxess Experten an einem der Unternehmens-Standorte zu testen und weiterzuentwickeln. 

Für den Logistikdienstleister Loxxess ist Innovation eines der wichtigsten strategischen Handlungsfelder. Das Unternehmen wurde für sein fortschrittliches Logistikkonzept für den E-Commerce mit einer Finalistenposition des renommierten Deutschen Logistik-Preises 2019 ausgezeichnet.

Schlagworte