Durch die Teilnahme am Netzwerk verspricht sich Mieloo & Alexander, seinen Kunden auf Basis dieser Technologie fortschrittlichere und gleichzeitig schlanke und kostengünstigere Systeme bieten zu können.

ANZEIGE

Dirk Nopens, Geschäftsleiter von Mieloo & Alexander Dach: „Gerade als Spezialist für den Bereich Tracking & Tracing sehen wir viele Möglichkeiten, die sich mit dem LoRaWAN eröffnen. In der Intralogistik beispielsweise lassen sich auch über weitläufige Hallen und Gelände intelligente Ortungssysteme aufbauen, die Suchzeiten auf ein Minimum reduzieren.“ Nopens weiter: „Ist das LoRa Netz erst einmal europaweit ausgerollt, wird auch die Verfolgung und Zustandsüberwachung von Frachtstücken oder Ladungsträgern über Unternehmensgrenzen hinaus keine große Sache mehr sein.“

Die LoRaWAN-Spezifikation ist ein Low Power, Wide Area (LPWA)-Netzwerkprotokoll, das die kostengünstige, bi-direktionale Datenübertragung im IoT, M2M, Industrieanwendungen und weitere unterstützt, auch über große Reichweiten.

ANZEIGE