Dabei wird das Multi-Carrier- System (MCS) in das Rexroth-Transfersystem TS 2plus integriert. Das MSC ermöglicht es, die Werkstückträger (Carrier) auf der Strecke unabhängig voneinander zu beschleunigen, zu bewegen und sehr exakt zu positionieren. Dadurch lassen sich deutlich kürzere Taktzeiten und höhere Produktionsmengen in der gleichen Zeit realisieren. Die Werkstückträger fahren dazu nahtlos von einem System auf das andere und können flexibel ein- und ausgeschleust sowie in die vorhandene Intralogistik eingebunden werden.

ANZEIGE

www.siemens.com