Neue Destinitionen

Sommerflugplan von Lufthansa Cargo mit erhöhten Frachterfrequenzen

29. März 2007

Lufthansa Cargo erhöht zum Sommerflugplan ihre Frachterfrequenzen nach Dallas, Sao Paulo und Schanghai. Als neue Destinationen ergänzen Lahore und eine direkte Verbindung von Köln über East Midlands (Großbritannien) nach Wilmington (USA) den Flugplan. Bei Lufthansa Passage wird es ebenfalls einige frachtrelevante Veränderungen geben. Mit der neuen Destination Busan (Südkorea) und weiteren Frequenzen nach Caracas, Denver oder Schanghai werden den Lufthansa Cargo Kunden mehr Kapazitäten geboten.

In ihrem Frachter-Flugplan stockt Lufthansa Cargo ihre Frequenzen nach Dallas von zwei- auf dreimal pro Woche auf. Der zusätzliche Dienst erfolgt jeweils am Mittwoch. Sao Paulo wird nun sechsmal wöchentlich von Frankfurt aus angeflogen. Der zusätzliche Dienst findet am Montag statt. Ebenfalls erhöht wurde die Frequenz nach Schanghai von acht- auf neunmal pro Woche, der Freitag wurde hier zusätzlich in den Flugplan aufgenommen. Verändert wurden auch die Verkehrstage nach Los Angeles. Ab Sommerflugplan wird Los Angeles zweimal wöchentlich - Mittwoch und Samstag - angeflogen.

Lufthansa Cargo wird zum Sommerflugplan außerdem regelmäßige Flüge von und nach Lahore in Pakistan aufnehmen. Diese Dienste werden jeweils dienstags und donnerstags von Frankfurt aus angeboten und in Kombination mit Bangkok geführt. Von Köln wird erstmals über East Midlands eine direkte Verbindung nach Wilmington geflogen. Dieser Dienst erfolgt im Rahmen des bestehenden Interkont-Joint Ventures mit DHL.

Neben den Netzveränderungen im Frachter-Sommerflugplan der Lufthansa Cargo hat auch die Lufthansa Passage ihr Streckennetz erweitert. Für Cargo-Kunden sind dabei die erhöhten Frequenzen nach Caracas, Denver, Schanghai und die neue Lufthansa Passage-Destination Busan in Kombination mit Seoul interessant. Die genannten Verbindungen werden mit Airbus A340 geflogen.