Neue Vorstandmitglieder und neues Logo

Die Mitglieder des Netzwerk Logistik Mitteldeutschland haben zwei neue Vorstände gewählt: Johannes Jähn und Frank Thiele. Ebenfalls neu ist das Logo, das im Zuge der Namensänderung von „Netzwerk Logistik Leipzig-Halle“ in „Netzwerk Logistik Mitteldeutschland“ angepasst wurde.

29. Mai 2018
Johannes Jähn. © Netzwerk Logistik Mitteldeutschland
Bild 1: Neue Vorstandmitglieder und neues Logo (Johannes Jähn. © Netzwerk Logistik Mitteldeutschland)

Die Mitglieder des Netzwerk Logistik Mitteldeutschland haben zwei neue Vorstände gewählt. Mit Johannes Jähn stärkt zum einen der Sprecher des Vorstands der Mitteldeutschen Flughafen AG und Geschäftsführer der Flughafen Leipzig/Halle GmbH das fünfköpfige Gremium im Luftfracht-Bereich. Zum anderen bringt Frank Thiele als Vertriebsleiter der Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH seine Kompetenzen im Bereich der Verknüpfung der Verkehrsträger Binnenschiff, Eisenbahn und LKW ein. Ebenfalls neu ist das Logo, das im Zuge der Namensänderung von „Netzwerk Logistik Leipzig-Halle“ in „Netzwerk Logistik Mitteldeutschland“ angepasst wurde.

„Als Europas fünftgrößtes Frachtdrehkreuz ist der Leipzig/Halle Airport ein absolutes Aushängeschild der mitteldeutschen Logistik. Wir freuen uns sehr, dass die traditionell enge Zusammenarbeit zwischen Netzwerk und Flughafen durch das Engagement von Johannes Jähn fortgesetzt wird. Genauso herzlich heißen wir Frank Thiele von der Sächsischen Binnenhäfen Oberelbe GmbH willkommen.“ Diese bietet an sieben Hafenstandorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und der Tschechischen Republik verkehrsträgerübergreifende Transportlösungen an. „Mit Frank Thiele als Teil des Vorstands wollen wir auch die Verbindungen in unser Nachbarland weiter ausbauen“, betont Toralf Weiße, Vorstandsvorsitzender im Netzwerk Logistik Mitteldeutschland. Zum Vorstand des Vereins zur Förderung der mitteldeutschen Logistikwirtschaft gehören neben Toralf Weiße, Johannes Jähn und Frank Thiele auch Dierk Näther, stellv. Geschäftsführer der Ruslan Salis GmbH, und Marko Weiselowski, Geschäftsführender Gesellschafter der Sachsenland Transport & Logistik GmbH Dresden.