Neues Schiff im Containerliniendienst

Europa, Mittlerem Osten und Indischer Subkontinent

17. Juni 2008

Vor kurzem stellte sich der deutsche Containerschiff-Neubau Cap Gabriel in Hamburg am HHLA Containerterminal Burchardkai (CTB) vor. Die Cap Gabriel wird von der Reederei Hamburg Süd betrieben und wird gemeinsam mit Schiffen der Reederei Hapag-Lloyd im Indian Ocean Service (IOS) zwischen Europa, dem Mittleren Osten und dem Indischen Subkontinent eingesetzt. Die Hafenrotation des IOS lautet: Hamburg, Tilbury, Antwerpen, Gioia Tauro, Jebel Ali, Karachi, Mundra, Nhava Sheva (Mumbai), Gioia Tauro, Hamburg. Dieser neue Dienst ist nach der Beendigung im Mai aus dem bisher mit CMA CGM betriebenen Europe Pakistan India Consortium (EPIC) hervorgegangen. Unter diesem Namen betreibt die Reederei CMA CGM den Dienst alleine weiter.