P&O Ferrymasters verstärkt Logistics World Alliance

Europäischer Zusammenschluss

17. Februar 2010

Die Logistics World Alliance, der Zusammenschluss europäischer Logistikdienstleister, hat einen weiteren Kooperationspartner hinzugewonnen: Seit dem 1. Februar dieses Jahres verstärkt der europäische Logistikdienstleister P&O Ferrymasters den Logistik-Verbund.

Die 2006 gegründete Logistics World Alliance (LWA) verbindet national starke Logistikdienstleister zu einem partnerschaftlichen Netzwerk. Ihren international ausgerichteten Kunden bietet die Kooperation länderübergreifende Kontraktlogistik- und Value-Added-Solutions mit einem zentralen Ansprechpartner.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit P&O Ferrymasters ein weiteres renommiertes Logistikunternehmen als Kooperationspartner gewinnen konnten“, sagt Hans-Peter Schneider, Geschäftsführer der Logistics World Alliance. „P&O Ferrymasters ist in 29 europäischen Geschäftszentren vertreten und ergänzt damit unser bestehendes Kontraktlogistik-Netz optimal.“

P&O Ferrymasters zählt zu Europas führenden Anbietern für Logistik und intermodale Transporte. Das Unternehmen beschäftigt 700 Mitarbeiter in 13 Ländern und ist Teil von P&O Ferries, das zu Dubai World gehört. „Der internationale Erfolg von P&O Ferrymasters basiert darauf, dass wir innovative und flexible Supply-Chain-Services und Value-Added-Solutions realisieren, die ganz auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten sind“, erklärt Bas Belder, Managing Director P&O Ferrymasters. „Mit unserem Netzwerk, einer einzigartigen Service-Palette und lokalem Know-how in den dynamischsten und aufstrebenden Märkten haben wir den LWA-Kunden viel zu bieten.“

Hans-Peter Schneider ergänzt: „Wir schaffen flexible, integrierte Lösungen für die internationalen Versorgungsketten unserer Kunden. Ein kleiner Verwaltungsapparat, schnelle, flexible Entscheidungswege und hohe Transparenz durch moderne IT – das sind die Stärken der Logistics World Alliance und ihrer Partner. Auf dieser Basis und mit P&O Ferrymasters als neuem Kooperationspartner werden wir die guten Perspektiven im Bereich internationale Kontraktlogistik nutzen und unsere Geschäfte konsequent ausbauen.“