Partner in der Region

Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, besuchte gemeinsam mit Peter Ottmann, Geschäftsführer NürnbergMesse den Hauptsitz von Multivac in Wolfertschwenden.

05. Juli 2017
V.l.n.r: Valeska Haux (Hauptbereichsleiterin Corporate Marketing, MULTIVAC), Volker Starrach (Hauptbereichsleiter Logistik, MULTIVAC), Hans-Joachim Boekstegers (Geschäftsführender Direktor und Group CEO, MULTIVAC), Franz Josef Pschierer (Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie), Christian Traumann (Geschäftsführender Direktor und Group CFO, MULTIVAC), Klaus Holetschek (MdL), Eugen Wölfle (Zweiter Bürgermeister, Wolfertschwenden) und Peter Ottmann (Geschäftsführer NürnbergMesse). Foto: Multivac
Bild 1: Partner in der Region (V.l.n.r: Valeska Haux (Hauptbereichsleiterin Corporate Marketing, MULTIVAC), Volker Starrach (Hauptbereichsleiter Logistik, MULTIVAC), Hans-Joachim Boekstegers (Geschäftsführender Direktor und Group CEO, MULTIVAC), Franz Josef Pschierer (Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie), Christian Traumann (Geschäftsführender Direktor und Group CFO, MULTIVAC), Klaus Holetschek (MdL), Eugen Wölfle (Zweiter Bürgermeister, Wolfertschwenden) und Peter Ottmann (Geschäftsführer NürnbergMesse). Foto: Multivac)

Anlass für den Firmenbesuch war unter anderem ein Gedankenaustausch über regionale Themen wie beispielsweise der Standort Wolfertschwenden oder die Bedeutung von Multivac als einer der größten Arbeitgeber in der Region. Ebenso wurde der Einfluss der Digitalisierung bei Multivac erörtert sowie ein Einblick in das neue Logistikkonzept, das seit Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums implementiert ist, gegeben. Nach einer Firmenpräsentation erfolgte eine Maschinenvorführung im Training und Innovation Center sowie ein Firmenrundgang durch die hochmoderne Produktion und das neue Logistikzentrum.

„Wir verfügen über acht Produktionsstandorte weltweit und können unseren Kunden dank einer hohen Fertigungstiefe eine hohe Qualität und Liefersicherheit bieten“, erläuterte Hans-Joachim Boekstegers, geschäftsführender Direktor und Group CEO. „In Wolfertschwenden beschäftigen wir aktuell rund 1.900 Mitarbeiter, darunter mehr als 300 Ingenieure, die in unserer Auftragskonstruktion und Entwicklung tätig sind. Die Fertigung und Montage unserer Maschinen erfolgt mit einem hochmodernen Maschinenpark, in dem neueste Technologiestandards eingesetzt werden.“

Multivac zählt damit zu den größten Arbeitgebern in der Region und bietet seinen Mitarbeitern attraktive Arbeitsplätze sowie interessante Entwicklungsmöglichkeiten in einem internationalen Umfeld. So ist Multivac mit 84 eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften auf allen Kontinenten vertreten und beschäftigt weltweit etwa 5.200 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz liegt bei 1 Milliarde Euro.

„Damit unsere Mitarbeiter Familie und Beruf in Einklang bringen können, haben wir unterschiedliche Modelle implementiert, etwa ein umfassendes Kinderbetreuungsangebot in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wolfertschwenden“, ergänzte Christian Traumann, geschäftsführender Direktor und Group CFO.

Nicht zuletzt zur Sicherung des nachhaltigen Wachstums bildet Multivac an allen Produktionsstandorten Lehrlinge in zwölf Ausbildungsberufen aus. „Mit verschiedenen Initiativen, etwa dem Tag der offenen Ausbildungsstätte am 1. Juli, einer Schulpatenschaft mit der Mittelschule Ottobeuren sowie einem neuen interaktiven Konzept für zukünftige Azubis möchten wir Schülern Einblicke in mögliche Ausbildungsfelder geben und ihnen den Einstieg in das Berufsleben erleichtern“, erklärte Traumann.