Perfekte Performance

Technik

Stapler - Der schwedische Lagertechnik-Spezialist Atlet bringt neue Schubmaststapler an den Start. Die Tergo-Baureihe ist ebenso wirtschaftlich wie bedienerfreundlich. Atlet spricht vom »ergonomischsten Schubmaststapler der Welt«.

10. Juni 2011

In einem Markt, der hohe Betriebszeiten verlangt und in dem die Fahrer oft den ganzen Tag auf ihrem Gabelstapler verbringen, ist ein ergonomisch gestaltetes Cockpit ein Muss«, sagt Dan Ulmestrand, Product Development Manager bei Atlet. Konsequenterweise ist die neue Tergo-Baureihe (Schubmaststapler mit Tragfähigkeiten von 1,2 - 2,5 t, einer maximalen Hubhöhe von 12,1 m und einer Höchstgeschwindigkeit von 14,5 km/h) denn auch so konstruiert, dass die Belastung des Fahrer und damit seine Ermüdung auf das Minimum reduziert ist. Atlet ist von der Wirksamkeit seiner Maßnahmen so überzeugt, dass der Hersteller vom »ergonomischsten Stapler des Marktes« spricht.

Kluges Gesamtkonzept

Um die Produktivität des Fahrers zu steigern, wurde das Cockpit der neuen Tergo-Schubmaststapler quasi um den Bediener herum entwickelt. In das ergonomische Gesamtkonzept sind zahlreiche Anregungen aus der Praxis eingeflossen. Dafür hatte Atlet (»Wir sind der Staplerbauer mit der größten Nähe zum Kunden«) Unternehmen und Fahrer über Jahre hinweg zu ihren speziellen Anforderungen an einen Schubmaststapler befragt.

Lob von wissenschaftlicher Seite

Hersteller von Gabelstaplern beziehungsweise deren Entwickler loben sich gern schon mal selbst. Atlet dagegen bekommt Zuspruch von wissenschaftlicher Seite. So hat die Chalmers University of Technology in Göteborg eine Vergleichsstudie durchgeführt, die Schubmaststapler von vier Herstellern auf ihre Ergonomie hin überprüft. Der Tergo von Atlet schneidet am besten ab. Dan Ulmestrand: »Natürlich freuen wir uns sehr darüber, dass unsere harte Arbeit Früchte trägt.« Klar ist aber auch: Ergonomie, Sicherheit und eine robuste Bauweise besitzen in Schweden einen besonders hohen Stellenwert – in der Automobilindustrie ebenso wie im Investitionsgüter-Bereich, etwa bei Gabelstaplern. Hier werden die besonders vielfältigen Ergonomie- und Safety-Features auch gern als »Schwedenpaket« bezeichnet. Atlet zum Beispiel setzt bereits seit den frühen 1990er-Jahren auf Ergonomie als eines seiner bedeutenden Qualitätsmerkmale.

Diverse Einsatzmöglichkeiten

In Europa sind Schubmaststapler bei vielen Materialfluss-Aufgaben die wichtigste Kraft, so auch in der Distribution beziehungsweise beim Handling von Lebensmitteln. Der Tergo trägt dieser Tatsache Rechnung. Bengt Kristiansson, Vice President Sales & Marketing bei Atlet: »Die neue Schubmaststapler-Baureihe erfüllt alle Anforderungen an einen intensiven Materialfluss, bei dem höher, schwerer und schneller die wichtigsten Kriterien sind. Das gilt auch für den Einsatz der Geräte in der Lebensmittelindustrie.« Weil Atlet mit dem Tergo aber möglichst viele potenzielle Nutzer ansprechen möchte, eignet sich der neue Schubmaststapler für den Einsatz in ganz unterschiedlichen Branchen und Märkten. An seinen ergonomischen Möglichkeiten jedoch ändert das nichts. »Die Anforderungen der neuen, schnell wachsenden Betriebe in Osteuropa sind eher auf Basis-Modelle ausgerichtet, wobei der Fokus dennoch auf Fahrer und Produktivität liegt«, weiß Atlet-Manager Bengt Kristiansson.

Mensch und Maschine im Einklang

Damit der Fahrer auch bei langen Schichten eine optimale Leistung erbringen kann, sind die neuen Tergo-Schubmaststapler mit einer breiten Palette von Technologien ausgestattet, die bei der Kombination von Mensch und Maschine zu einer entspannten Arbeitshaltung des jeweiligen Fahrers führen. So sind Armaturenbrett, Boden, Sitz und Armlehne auf den jeweiligen Nutzer einstellbar. Das Atlet-Mini-Lenkrad sorgt zudem für eine deutlich geringere Belastung von Nacken und Schulter. Ein patentiertes, hohes und zugleich schmales Rückenlehnen-Design gewährleistet zusätzliche Verbesserungen des Bewegungsablaufs auf dem Fahrersitz des Tergo. So sorgt eine verstellbare Lendenwirbelstütze für die Aufrechterhaltung der natürlichen S-Kurve des menschlichen Rückgrats. Die neigbare Rückenlehne bietet mehr Ergonomie und bessere Kontrollmöglichkeiten bei großer Hubhöhe.

Viel Effizienz bei wenig Geräusch

Die neue Multifunktionssteuerung Ergo Logic II ermöglicht Heben und Senken mit einem einzigen Griff. Auch das Thema Körperschwingung wurde bei der Entwicklung der Tergo-Baureihe beachtet. Im Vergleich zum bestehenden Modell konnten die Vibrationen, denen der Körper des Fahrers ausgesetzt ist, um 25 Prozent gesenkt werden. Ein neues Mastdämpfungssystem sowie das leise Getriebe und Hydrauliksystem machen den Tergo zudem zu einem besonders geräuscharmen Gerät. Am Ohr des Fahrers macht sich der neue Atlet mit nur 58 - 61 dB bemerkbar. Weitere Merkmale des Tergo sind: das Mastdesign mit integrierter Hydraulik für bessere Sicht, längere Service-Intervalle und optimierte Modularität für geringe Gesamtbetriebskosten, geringerer Energieverbrauch, verbesserte Betriebs-, Hub- und Stabilitätsleistung für mehr Produktivität und höheren Durchsatz, das Level-Assistance-System für schnelles und sicheres Lasten-Handling in großer Höhe und Active Spin Reduction für Sicherheit auch auf Böden mit geringem Grip.

Daten & Fakten:

- Atlet mit Hauptsitz in Schweden gehört zur Nissan Forklift Group und ist innerhalb der Gruppe auf Lagertechnikgeräte spezialisiert.

- Das Unternehmen (9 Tochtergesellschaften, 35 Vertriebspartner) ist in 47 Märkten präsent, hat 1.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 190 Millionen Euro.

- Die Zentrale von Atlet mit Forschung, Entwicklung und Produktion befindet sich in Mölnlycke, das im Umland von Göteborg liegt.

Erschienen in Ausgabe: 03/2011