Ein klares Einsatzkonzept sollte entwickelt werden, in welches auch der FTS-Hersteller mit einbezogen wird. Eine Transportmatrix in Kombination mit einer CAD-Zeichnung ist hilfreich. Damit lässt sich der Aufwand bewerten und die Zahl der benötigten Fahrzeuge ableiten. Per Schritt-für-Schritt-Vorgehen sollte man ein FTS für eine klar definierte Aufgabe auswählen und implementieren. Dabei sind die Entwicklungen der nächsten Jahre zu berücksichtigen.

ANZEIGE

www.roi.de