Rekordergebnisse bei Containern, Stahl und Kohle

duisport wächst im Kombinierten Verkehr doppelt so stark wie der Markt

29. Januar 2008

Auf 55,1 Millionen Tonnen ist der Jahresumschlag 2007 in den Häfen der duisport-Gruppe gesteigert worden. Per Schiff, Bahn und Lkw wurden 5,4 Millionen Tonnen mehr bewegt als im Vorjahr (plus 11 Prozent). Inklusive der privaten Werkshäfen liegt der Gesamtumschlag in den Duisburger Häfen sogar deutlich über 100 Millionen Tonnen (endgültige Zahlen noch nicht vorhanden). Bestmarken konnte im duisport vor allem der Containerumschlag erzielen: 901.000 Standardcontainer (TEU) sind ein Plus zum Vorjahr von 14 Prozent. Wachstumstreiber im Containergeschäft bleibt die Schiene mit 531.000 TEU (plus 23 Prozent). „Wir wachsen im Kombinierten Verkehr deutlich stärker als der Markt“, sagte Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG. Mit einem historischen Ergebnis von 5,8 Millionen Tonnen (plus 9 Prozent) glänzte zudem der Eisen- und Stahlumschlag. Im Massengut-Bereich präsentierte der Importkohleumschlag mit 6,8 Millionen Tonnen (plus 19 Prozent) das beste Ergebnis der letzten sieben Jahren.