»Wir sind damit Weltmarktführer im Qualitätssegment«, betonte Martin Kühl (Foto), Leiter des Geschäftsbereichs Etikettiermaschinen. Der Umsatz machte dabei einen Sprung von rund zehn Prozent und kletterte auf den Rekordwert von rund 42 Millionen Euro. Erstmals hat das auf Selbstklebetechnik spezialisierte Unternehmen jetzt eine eigene Tochtergesellschaft in den USA gegründet ausschließlich für den Vertrieb von Etikettierern und Etikettiermaschinen. In den nächsten drei Jahren wird Herma weitere rund 100 Millionen Euro investieren, unter anderem in ein komplett neues Werk für Etikettiermaschinen in Filderstadt.

ANZEIGE

www.herma.de