Mit diesem Schritt schafft Rhenus High Tech die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung ihrer Aktivitäten. Die Übernahme steht noch unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Bereits seit mehr als fünf Jahren kooperieren Rhenus High Tech und Simon Hegele im Bereich ihrer Distributionsnetzwerke mit dem Ziel, für die Kunden beider Unternehmen technische Mehrwertlogistiklösungen zu realisieren.

ANZEIGE

„In einem dynamischen Marktumfeld wie der High-Tech-Logistik ist es essentiell, sich auf Qualität und eine strategische Weiterentwicklung zu fokussieren sowie diese schnell, konsequent und wirtschaftlich umzusetzen. Mit der Übernahme schaffen wir die Voraussetzungen, um das Leistungsangebot der Rhenus High Tech auszubauen“, so Ronny Sassen, Geschäftsführer der Rhenus High Tech.

Rhenus High Tech ist seit mehr als 50 Jahren als technischer Mehrwertlogistiker aktiv und gehört laut Unternehmensaussage zu den führenden Dienstleistern in diesem spezialisierten Marktsegment. Auf Basis eigener Netzwerkstrukturen bietet das Unternehmen Technik- und Logistiklösungen, darunter Installation, Gerätetausch, Updates, Reinigung und Reparatur, Datenmanagement, Desinstallation und Entsorgung von technischen Geräten.

ANZEIGE

„Wir werden unsere gesamte Aufmerksamkeit auf den Ausbau unseres Geschäfts in den Sektoren Industrie & Handel sowie Healthcare Solutions im Bereich Kontraktlogistik, Direkt-Transporte, Montagen und Value-Added Services richten“, äußert Stefan Ulrich, CEO der Simon Hegele Gruppe. „Es freut uns, mit der Rhenus Gruppe einen Eigentümer gefunden zu haben, der über die Erfahrung, Expertise und Investitionsbereitschaft verfügt, unseren Unternehmensbereich Hightech-Transport zielgerichtet zu entwickeln.“

Auch zukünftig wollen Rhenus und Simon Hegele bei netzwerkrelevanten Kundenprojekten zusammenarbeiten.